Sonntag, 21. Mai 2017

meine Pflegeroutine - für trockene und empfindliche Haut

Hallo ihr Lieben,
in letzter Zeit wurde ich immer häufiger gefragt, ob ich denn meine Pflegeroutine bzw. die dies betreffenden Produkte vorstellen könnte. Gern möchte ich dem heute nachkommen. Es wird ein etwas längerer Post werden, da es sich wirklich um viele Produkte handelt. Dennoch werde ich versuchen, mich kurz zu fassen. Falls ihr Fragen habt oder noch ein Review zu den Produkten oder andere Infos wünscht, schreibt es bitte einfach in die Kommentare. Ich freue mich auf jeden Fall über den Austausch mit euch. :)


○○○ Infos vorab: meine Haut, Kosmetik etc. ○○○

Bevor ich euch all meine Beautyprodukte vorstelle, möchte ich euch gern über meinen Hautzustand aufklären. Ich neige zu sehr trockener, teilweise empfindlicher aber auch teilweise unreiner Haut - eine blöde Mischung, wie ich finde. Denn einerseits braucht meine Haut viel und vor allem eine reichhaltige Pflege, andererseits muss ich aufpassen, dass gerade Produkte, welche für unreine Haut in Frage kommen, meine Haut nicht reizen oder gar austrocknen. Es ist also gar nicht so einfach, die passende Pflege zu finden. Am liebsten benutze ich ja sowieso Heilerde aber diese wirkt austrocknend, daher gilt für mich: aufpassen. Weiterhin bevorzuge ich Naturkosmetik, da wiederum ist oftmals Alkohol enthalten, welcher meine Haut reizen und ebenfalls austrocknen könnte. Wie ihr seht, ist das alles nicht so einfach. Mittlerweile gebe ich echt "viel" Geld für meine Gesichtspflegprodukte aus aber das ist es mir wert. Meine Haut braucht eine gute Pflege und die soll sie bekommen. Und irgendwie trifft bei mir sowieso eher das Motto "viel hilft viel" zu. :D
Letztes Frühjahr bin ich übrigens erstmalig zu einer Kosmetikerin gegangen. Seitdem besuche ich ca. alle 5 Wochen meine Kosmetikerin und lasse mich "behandeln". Falls ihr dazu einen ausführlichen Post wollt, lasst es mich wissen. Seit ich zur Kosmetik gehe, habe ich meine Pflegeprodukte umgestellt und kann nach einem Jahr sagen, dass sich bei meiner Haut endlich etwas getan hat (was mir sogar meine Kosmetikerin bestätigte). Meine Haut ist nicht mehr ganz so trocken und strahlt auch wieder mehr. Es hat sich gelohnt und deswegen werde ich die Besuche im Kosmetikstudio auch weiterhin fortführen.

Nun habt ihr erst einmal einen groben Überblick, wie mein Hautzustand überhaupt ist. :) Beginnen möchte ich nun mit der Vorstellung meiner Produkte meiner Pflegeroutine. Zuerst beginne ich mit der Reinigung.


Jeden Abend reinige ich mein Gesicht mit Gesichtstonic. In den wärmeren Monaten benutze ich für die Reinigung immer das Luvos Gesichtswasser, welches ich euch hier schon einmal ausführlich vorgestellt hatte. Allerdings muss ich - wie bereits oben erwähnt - aufpassen, dass meine Haut durch die Heilerde nicht austrocknet. Das bedeutet, ich muss meine Haut danach umso reichhaltiger pflegen. Das Luvos Gesichtswasser vertrage ich ansonsten ganz gut. Es klärt die Haut, befreit sie von Schmutz. In der kälten Jahreszeit habe ich allerdings eher zu dem milden Gesichtstonic von Declaré gegriffen. Da die Kälte bzw. die Heizungsluft meiner Haut sowieso etwas zu schaffen machte, konnte ich nicht noch Heilerdegesichtswasser verwenden. Ich brauchte also ein Alternativprodukt und probierte diesen softcleansing Gesichtstonic für sensitive skin aus. Mit dem bin ich bis jetzt wahnsinnig zufrieden. Es ist wirklich ein richtig, richtig gutes Produkt (nicht gerade preiswert - so um die 16 €), das meiner Haut sehr gut bekommt. Sie wird schonend gereinigt und beruhigt. Zudem ist der Gesichtstonic sehr ergiebig.


Bleiben wir bei dem Thema Gesichtsreinigung. Nicht täglich, aber ein oder zwei Mal die Woche benutze ich eine Wasch- bzw. Reinigungscreme für mein Gesicht. Diese benutze ich nur, wenn meine Haut mal wieder etwas unreiner ist oder ich das Gefühl habe, dass die Reinigung mit Wasser und Gesichtstonic nicht ausreichend ist. Hier wechsel ich dann immer zwischen drei Produkten hin und her, wobei ich das Reinigungsgelee von Hildegard Braukmann am besten finde. Hierbei handelt es sich nämlich um Kräuterkosmetik, welche genau auf meine Hautbedürfnisse abgestimmt ist und das macht sich natürlich auch bemerkbar, sodass ich danach keine sooo reichhaltige Pflege benötige. Die Waschcreme von Alverde und die von Luvos sind beide mit Heilerde, demnach gilt es hier wieder: Aufpassen, dass meine Haut nicht austrocknet. Das Alverde Waschgel habe ich euch hier schon einmal vorgestellt. Alle drei Produkte reinigen sehr gut und lassen sich auch ganz easy anwenden. Die beiden Heilerdeprodukte wirken zudem noch antibakteriell und sind daher bestens für Zeiten unreiner Haut geeignet. Hautreizungen oder - irritationen konnte nach der Anwendung noch nicht festellen.
 

Nun kommen wir zu dem Punkt, in dem ich euch meine Gesichtscremes vorstellen möchte. Zum einen ist natürlich ein Sonnenschutz mega wichtig. Wenn ich also viel draußen unterwegs bin, schütze ich meine Haut mit der Eucerin CC Creme, welche einen tönenden Effekt aber auch einen Lichtschutzfaktor von 50 hat. Da ich normale Sonnencremes im Gesicht nicht immer so gut vertrage, bin ich auf diese spezielle Gesichtssonnencreme für empfindliche Haut von Eucerin umgestiegen, die schützt, mattiert und tönte meine Haut. Ich vertrage sie echt gut. Die kleine Creme daneben besitze ich mittlerweile als Originalgröße und es handelt es sich um die Cream Blue Sensitive von Hildegard Braukmann. Wie bei allen Produkten von Hildegard Braukmann ist dies Kräuterkosmetik. Die Cream Blue ist speziell für empfindliche und trockene Haut geeignet, sie hat eine beruhigende Wirkung und pflegt reichhaltig. In der kälteren Jahreszeit verwende ich die Creme sowohl als Nacht- als auch als Tagescreme. In den wärmen Monaten wird sie mir eher wieder als Nachtcreme dienen. Weiterhin verwende ich ein Aloe - nämlich das Aloe MSM Gel von forever - Produkt. Dieses feuchtigkeitsspendende Gel benutze ich zum einen bei Bedarf - also wenn ich merke, dass meine Haut mal wieder etwas trocken ist. Ansonsten trage ich das Gel aber auch gern unter meinem Jojobaöl sowie unter meiner Tages- oder Nachtcreme auf. Das Gel zieht sehr schnell ein und spendet wirklich extrem viel Feuchtigkeit. Zudem beruhigt und kühlt es meine Haut. Das Hildegard Braukmann Balance Creme Fluid verwende ich in den wärmeren Monaten als Tagescreme, da es nicht so sehr reichhaltig ist und meine Haut darunter nicht schwitzt. Dieses ausgleichende Fluid ist wieder genau auf meinen Hauttyp abgestimmt. Zudem spendet es trockener Haut viel Feuchtigkeit und eine beruhigende Wirkung hat es außerdem. Auch mit diesem Fluid bin ich natürlich sehr zufrieden, weil ich es ausgeprochen gut vertrage. Zu guter Letzt verwende ich von Hildegard Braukamnn noch eine Vitamin Creme. Diese trage ich mehrmals die Woche als Nachtcreme auf. Diese Creme ist ebenfalls wieder sehr reichhaltig, spendet viel Feuchtigkeit und regt meine Haut zur Regeneration an.


Kommen wir zur Kategorie der Öle. Da werde ich direkt mit dem Teebaumöl von dm anfangen. Ich benutze das Teebaumöl zwar nur noch selten, weil es eine ziemlich scharfe Konsistenz hat und daher für empfindliche Haut nicht geeignet ist, aber es hilft bei Pickeln. Wenn sich so ein Übeltäter anbahnt, gebe ich schon in den Anfängen immer eine kleine Menge auf die Stelle. Das hilft ganz gut, da Teebaumöl die Stelle desinfiziert und den Pickel austrocknet sowie den Abheilungsprozess beschleunigt.
Zum einen verwende ich die obengezeigten Cremes aber aller zwei Tage mache ich eine "Öl-Kur". Am liebsten greife ich da auf mein reines Jojoba Wellnessöl von NaturGut zurück. Dieses habe ich im Reformhaus geholt und ich liebe es. Es spendet meiner Haut extrem viel Feuchtigkeit, macht sie geschmeidig, lässt meine Haut strahlen und es ist sehr reichhaltig. Das Jojobaöl ist wirklich große klasse. Hin und wieder verwende ich aber auch das Öl-Richesse von L'Oreal ganz gern, obwohl es mit dem Jojoba-Öl nicht mithalten kann. :D Das Öl-Richesse nutze ich nicht so oft, da es Duftstoffe enthält und ich dahingehend auch immer etwas vorsichtig bin. Es hat aber eine tolle Pflegewirkung und ist für trockene Haut zu empfehlen.


Außerdem verwende ich speziell für Pickel diese Seren. Beide Produkte werden direkt auf die betreffende Stelle aufgetragen. Das Anti-Pickel Gel von lavera ist mit Bio-Minze, Zink & Salizylsäure. Es bildet eine Art dünne Haut über dem Pickel, sodass ich das Gel wirklich nur anwende, wenn ich Zuhause bin, da es sonst nicht möglich ist, Make-Up darüber zu geben. Meines Erachtens nach hilft es sowieso nicht so gut, wie das Anti-Pickel SOS Serum von Alverde. Dieses enthält Heilerde und wirkt sehr gut gegen Pickel. Das Serum desinfiziert die jeweilige Stelle, trocknet den Pickel aus und hilft beim abheilen. Meiner Meinung nach ist das ein super tolles Produkt, welches ich nur empfehlen kann. Vorgestellt hatte ich euch das Serum übrigens auch schon, und zwar hier


Hin und wieder verwende ich ebenfalls Gesichtsmasken. Am liebsten sind mir da Gesichtsmasken von Luvos, weil diese die Haut wirklich pflegen, reinigen und mit Nährstoffen versorgen. Mitunter rühre ich mir meine Masken auch selbst an, dazu verwende ich Aloe Vera Gel, Heilerde von Luvos und Jojobaöl. Das ergibt eine sehr gute Mischung. Allerdings probiere ich bei Masken mitunter das ein oder andere Produkt aus, wenn es mich anspricht und auf meine Haut abgestimmt ist. Die besten Gesichtsmasken sind für mich jedoch immer noch die von Luvos (z. B. Luvos Gesichtsmaske mit Mandelöl oder mit Jojobaöl).


Wie ihr seht, gab es zu diesem Thema wirklich viel zu berichten. Natürlich könnte ich noch mehr schreiben aber der Post ist so schon ziemlich lang geworden. Nun bin ich gespannt, ob ihr spezielle Postwünsche habt oder Reviews wollt. Zudem freue ich mich auf eure Fragen und Kommentare. Mich würde natürlich auch interessieren, ob ihr einige meiner Produkte kennt bzw. verwendet? Was könnt ihr empfehlen?

Kommentare:

  1. Super interessanter Bericht! :) Ich finde aber auch, dass es über Gesichtspflege viel zu schreiben gibt, gerade wenn man nicht einfach eine extrem unkomplizierte normale Haut hat :)

    LG von schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha ja, deswegen ist mein Text so lang geworden. Danke für dein Feedback. :)

      Löschen
  2. Gesichtsmasken mag ich auch total gerne!

    http://changeable-style.com

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Liebes,
    toller Beitrag!
    Ich habe auch Probleme mit trockener Haut, leider :/
    Die Produkte kenne ich allesamt nicht, aber das Öl Richesse würde mich interessieren...
    Danke für die tollen Infos <3
    Alles Liebe
    Juli von Lebenlautundleise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen, ich hoffe, mein Post hat dir geholfen und vielleicht gefällt dir ja eines der Produkte besonders gut. :)

      Löschen
  4. Da sind wirklich tolle Produkte dabei! Und vielleicht probierst du mal das Teebaumöl von "the-bodyshop". Das ist nicht zu scharf für die Haut, meine ist nämlich auch super empfindlich und das funktioniert gut :)

    x
    Fabienne Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, cool! Dankeschön, das werde ich mal testen. :)

      Löschen
  5. Hi meine Liebe
    Hoffe sehr, dass du ein schönes Wochenende hattest. Ich habe selbst auch trockene und empfindliche Haut, deshalb war dieser Bericht natürlich wieder einmal besonders spannend. Lavera und Alverde mag ich auch super gerne. Das Luvos Gesichtswasser will ich unbedingt einmal ausprobieren, das tönt so spannend.Die Produkte von Hildegard Braukman kannte ich zuvor noch gar nicht. Teebaumöl habe ich früher auch sehr gerne gegen Pickel benutzt, heute reizt es meine Haut zu sehr. Deshalb benutze ich gerne Teebaumwasser von Lush, das ist nicht so konzentriert.
    Alles Liebe Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Teebaumwasser von Lush habe ich auch schon im Gedächtnis, das klingt echt super gut. :) Luvos und Hildegard Braukmann kann ich dir wirklich sehr empfehlen, das sind klasse Produkte. Danke für dein tolles Feedback. :)

      Löschen
  6. Das ist so ein toller Bericht!!!!

    Ich leide auch an sehr trockener und empfindlicher Haut!

    Da sind einige Sachen dabei, die ich auch mal ausprobieren möchte!

    Hab einen guten Start morgen!

    xoxo Jacqueline
    My Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich zu lesen. :) Kann dir nur dazu raten. :)

      Löschen
  7. Ich habe selbst sehr empfindliche Haut und finde solche Posts eine sehr gute Inspiration. Von der Marke Hildegard Braukmann habe ich schon viel Gutes gehört und werde sie demnächst selber einmal ausprobieren.

    ♥ josie | killewieps.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde die Marke wirklich gut. Verwende die Produkte jetzt schon lange und bin nach wie vor sehr überzeugt. :)

      Löschen
  8. Sehr schöner Blogpost! Da hast du aber einiges. :) Vor allem die Luvos Heilerde klingt interessant.
    Liebe Grüße Lisa♥
    lisaslovelyworld

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich weiß, ich benutze echt viele Produkte aber meiner Haut damit es damit auch ziemlich gut. :)

      Löschen
  9. Wow, da sind wirklich einige tolle Sachen dabei! Ich persönlich bin großer Fan der Luvos-Produkte, die tuen meinem Gesicht immer besonders gut :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  10. Spannende Produkte. Einige Marken kannte ich tatsächlich nicht. Am allerliebsten benutze ich Alverde wenn es meiner Haut mal nicht so gut geht!

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Alverde mag ich auch, jedoch muss ich da immer wieder darauf achten, dass ich meine Haut mit Feuchtigkeit versorge. :)

      Löschen
  11. Ich habe zwar zum Glück keine unreine Haut, aber trockene dann leider doch... jetzt, wo der Winter vorbei ist, geht es wieder. Aber mir ist es auch wichtig gute Pflegeprodukte zu haben, die nicht zu aggressiv sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann könnten einige Produkte für dich dabei sein, denn mitunter reagiert meine Haut auch sensibel aber alle Produkte vertrage ich super. :)

      Löschen
  12. Ein toller und interessanter Beitrag. Da sind einige Produkte dabei, die ich mir merken muss :)

    Liebe Grüße
    Sabine von lilyfields.de

    AntwortenLöschen
  13. Das ist ja ein sehr ausführlicher und interessanter Bericht. Einige deiner Produkte kenne ich, die meisten allerdings nicht. Luvos und Hildegard Brauckmann habe ich selber schon verwendet und mag die Marken sehr. Es ist wirklich nicht ganz einfach, die genau richtige Pflege für die Haut zu finden und eine gute Kosmetikerin kann da sicherlich helfen.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ja, es ließ sich leider nicht kürzer schreiben. :D Ist es auch nicht, ohne meine Kosmetikerin würde ich immernoch die falschen Produkte verwenden. :)

      Löschen
  14. wow das hört sich ja super an.
    http://carrieslifestyle.com

    AntwortenLöschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...