Alverde Anti-Pickel SOS-Serum mit Heilerde

Hallo ihr Lieben,
könnt ihr euch eigentlich noch an meinen Post zum Alverde Waschgel für unreine Haut erinnern? Wahrscheinlich eher nicht, aber hier (*klick*) könnt ihr euch das Review gern noch einmal durchlesen. :) Ich war damals echt begeistert von dem Heilerde Waschgel, weswegen auch andere Produkte dieser Heilerde-Pflegeserie Aufmerksamkeit von mir verlangten. Kurze Zeit später bekam ich via Instagram die Empfehlung für dieses Anti-Pickel SOS-Serum. Also bin ich wieder zu dm und kurze später befand sich das Serum in meinem Badschrank. Heute möchte ich euch von meinen Erfahrungen berichten. :)


○○○ Preis und Bezug ○○○

Das Alverde Anti-Pickel SOS-Serum stammt aus der Heilerde-Pflegeserie für unreine Haut. Gekauft habe ich es bei dm für 2,95 €. Zuerst dachte ich, dass der Preis ganz schön hoch angesetzt ist, dafür dass lediglich 15 ml enthalten sind. Nun reiche ich mit dieser kleinen Tube aber schon eine Ewigkeit, sodass ich finde: der Preis ist doch völlig gerechtfertigt.


○○○ Äußerlichkeiten ○○○

Diese kleine schmale Tube kommt in einer Pappverpackung daher. Sowohl auf der Tube selbst auch auch auf der Verpackung findet man jede Menge Informationen, die ich euch im folgenden noch genauer vorstelle. Die kleine Tube ist kopfstehfähig, was ich immer sehr gut finde. Alles in allem finde ich die Optik gut. Meiner Meinung nach könnte man aber genauso gut auf die Umverpackung verzichten, das würde Müll einsparen. :)


○○○ Wofür steht Alverde? ○○○

Wie ihr bestimmt wisst, handelt es sich bei Alverde um zertifizierte Naturkosmetik. Zudem sind die Produkte von Alverde vegan. Was ich besonders toll finde, ist, dass auf Duft-, Farb-, und Konservierungsstoffe verzichtet wird. Des Weiteren sind keine Inhaltsstoffe auf Mineralölbasis enthalten.


○○○ Produktversprechen ○○○

Das Anti-Pickel SOS-Serum soll, wie der Name schon sagt, Pickel effektiv und sichtbar reduzieren. Zudem soll es eine antibakterielle Wirkung haben. Enthalten ist naturreine Heilerde, welche für unreine Haut sowieso sehr gut geeignet ist. Des Weiteren soll das Serum die Poren verfeinern, Bakterien bekämpfen und verstopfte Poren öffnen, ohne die Haut zu reizen. Die enthaltenen pflanzlichen Öle sowie das feuchtigkeitsspendende Glycerin sollen die natürliche Schutzfunktion der Haut unterstützen.

○○○ Anwendung ○○○

Das Produkt sollte morgens und abends nach der Reinigung direkt auf den Pickel bzw. auf den Mitesser aufgetragen werden. Allerdings habe ich das Serum auch für zwischendurch benutzt, gerade auch aufgrund der desinfizierenden Wirkung.


○○○ Inhaltsstoffe ○○○

Bei Codecheck habe ich mich - wie immer - zu den Inhaltsstoffen informiert und diese können sich sehen lassen. Hier (*klick*) könnt ihr euch ausführlich dazu informieren. Natürlich muss einem bewusst sein, dass Alverde in seinen Naturkosmetikprodukten oftmals mit dem Inhaltsstoff Alkohol arbeitet, was mich persönlich jedoch nicht stört. Alkohol hat eine entfettende, reinigende Wirkung, wirkt jedoch auch austrocknend. Hier solltet ihr also vorsichtig sein, wenn ihr zu empfindlicher und trockener Haut neigt. Ansonsten sind viele, viele positive Inhaltsstoffe enthalten, was mich wirklich erfreut. Meines Erachtens nach könnte Alverde jedoch auf die Farbstoffe verzichten. Diese erscheinen mir völlig sinnlos und sind zudem nicht gerade gesund. 


Hier seht ihr, die Öffnung der Tube, aus dem das Serum herausbefördert wird. Das Gute an dieser kleinen Öffnung ist, dass ihr damit das Produkt direkt auf den Pickel geben könnt, ohne dabei die Finger zu benutzen. Demnach ist die Anwendung sehr hygienisch. Wobei ich gestehen muss, dass ich das Serum dennoch auf die Fingerkuppe gebe und dann erst auf die betroffene Stelle.

○○○ Duft und Farbe ○○○

Ähnlich wie das Alverde Waschgel für unreine Haut riecht auch das Serum. Ich kann den Duft nach Heilerde sehr gut wahrnehmen, was mich keinesfalls stört. Mir persönlich gefällt nämlich dieser Geruch. Das Serum hat eine hellbraune Farbe, welche nach der Anwendung jedoch nicht mehr sichtbar ist.


○○○ Meine Meinung ○○○

Wie ich bereits zu Beginn geschrieben habe, verwende ich das SOS-Serum schon eine ganze Weile und bin nach wie vor überzeugt von dem Serum. Es ist möglich, dass Anti-Pickel-Produkt direkt auf die entsprechende Stelle aufzutragen. Ich benutze jedoch trotzdem meinen Finger, zumal ich das Serum dann besser einreiben kann. Die desinfizierende Wirkung macht sich durchaus bemerkbar, weil es mitunter kurz brennen kann, falls die betroffene Stelle noch "frisch" (im Sinne von nicht zugeheilt) ist. Das Brennen ist aber nur sehr kurz und war für mich kein negativer Aspekt. Zudem konnte ich bemerken, dass Rötungen schneller zurückgehen, Pickel schneller austrocknen und auch schneller reduziert werden bzw. verschwinden. Meiner Haut ist das Serum insgesamt sehr gut bekommen, obwohl ich zu empfindlicher und trockener Haut neige. Jedoch gebe ich das Serum auch wirklich nur auf die betroffene Stelle. Mit dieser kleinen Tube habe ich ein halbes Jahr gereicht und ich verwende es mitunter mehrmals täglich. Der Preis ist demnach gerechtfertigt. Ich bin mit dem Anti-Pickel SOS-Serum mehr als zufrieden und habe es bereits nachgekauft. Daher kann ich eine ganz klare Kaufempfehlung aussprechen. Wer sich von dem enthaltenen Alkohol nicht abschrecken lässt und mitunter ebenfalls mit kleinen Unreinheiten zu kämpfen hat, könnte dieses Serum durchaus einmal testen. Ich verwende meist noch dieses Alverde Heilerde Waschgel (*klick*), was eine noch besser Wirkweise hervorruft.


Habt ihr Erfahrungen mit dem Produkt? Benutzt ihr Heilerde, wenn ja, von welcher Marke?

Neues von Kneipp - Schaumpflegelotion Blütenzart

Hallo ihr Lieben,
Kneipp hat vor einiger Zeit wieder eine Neuheit auf den Markt gebracht. Vielleicht habt ihr ja schon das ein oder andere Review entdeckt. Ich möchte euch das Produkt heute gern vorstellen und bin auf eure Meinungen gespannt. :)
Die Bilder habe ich übrigens bereits im Frühling zur Fliederzeit gemacht gehabt, aber erst letztens hatte ich meine Testphase beendet und bin demnach auch erst jetzt dazugekommen, darüber zu berichten.
 

Nun fragt ihr euch sicher, um welches neue Produkt es sich handelt. Kneipp hat eine Schaumpflegelotion auf den Markt gebracht. Duschschäume sind ja nun schon längere Zeit im Trend, nun ziehen also auch Pflegelotions in schaumiger Konsistenz nach. Als ich davon hörte, war ich begeistert - zum einen, weil ich Kneipp-Produkte sowieso liebe und zum anderen, weil ich schon die Kneipp Schaumduschen unheimlich toll finde. Also habe ich mich richtig sehr auf den Produkttest gefreut. An dieser Stelle möchte ich Kneipp ein großes Dankeschön für den Produkttest aussprechen.


○○○ Äußerlichkeiten ○○○

Die Schaumpflegelotion ist in einer 200 ml-Flasche erhältlich, die optisch ganz hübsch ist. Die Farben und auch das Design passen hervorragend zum Namen "Blütenzart". Hiermit konnte Kneipp also definitiv schon einmal punkten.

○○○ Preis, Bezug und erhältliche Sorten ○○○

Ich habe mir die Sorte "Blütenzart" in der Duftrichtung Weißer Hibiskus und Sheabutter ausgesucht. Es ist jedoch noch eine zweite Sorte erhältlich, die sich "Wachgeküsst" nennt. Dabei handelt es sich um die Sorte Orangenblüte und Jojobaöl. Zu kaufen, gibt es die Schaumlotions natürlich im Kneipp-Onlineshop (*klick*). Dort liegt der Preis bei 6,99 €, was natürlich nicht gerade preiswert ist. Ich vermute, dass es die Produkte auch bald in unseren Drogeriemärkten geben wird (vielleicht habt ihr sie ja auch schon gesichtet), bisher habe ich nur die wunderbaren Kneipp Schaumduschen entdecken können.


○○○ Produktversprechen ○○○  

"Der sanfte Duft der weißen Hibiskusblüte trägt die Gedanken in den Frühling. Zugleich sorgt Sheabutter aus den Kernen des afrikanischen Sheabaumes für eine reichhaltige Körperpflege." 

Klingt ja wirklich hinreißend, findet ihr nicht auch? :) Wie ihr vielleicht wisst, handelt es sich bei Kneipp um Naturprodukte (Naturkosmetik), demnach sollen natürlich pflegende Öle enthalten sein, die die Haut nachhaltig mit Feuchtigkeit versorgen. Die schaumige Pflegelotion soll ein ein Pflegeerlebnis der besonderen Art sein. Der samtig-weiche Schaum soll sich schnell verteilen lassen und sehr ergiebig sein. Nicht zuletzt soll die Mousse die Haut umschmeicheln. 


Auf diesem Bild könnt ihr den Druckkopf erkennen. Drückt man diesen nach unten, gelangt die schaumige Mousse aus der Flasche.

○○○ Duft ○○○

Die Bezeichnung "Blütenzart" klingt wirklich schon vielversprechend. Darunter stelle ich mir einen floralen Duft vor. Tatsächlich ist der Duft einfach wundervoll - blumig, erfrischend, sommerlich und irgendwie erinnert er mich an Lilien. Der Duft ist wirklich das Beste am ganzen Produkt - einfach klasse. Ich kann ihn nach der Anwendung noch auf der Haut wahrnehmen, da er zwar sanft aber keinesfalls leicht ist. Meines Erachtens nach ist der Duft schon ziemlich intensiv aber nicht aufdringlich.


○○○ Kneipp steht für Naturkosmetik ○○○

Oben hatte ich es bereits kurz erwähnt, dass Kneipp eine Naturkosmetikmarke ist und ich glaube, den Meisten ist das auch bekannt. Was ich an Kneipp so mag, ist, dass sie beispielsweise auf Konservierungsstoffe, Paraffin-, Silikon- und Mineralöle sowie auf Tierversuche verzichten. 

○○○ Inhaltsstoffe ○○○

Passend dazu können wir uns direkt einmal den Inhaltsstoffen zuwenden. Natürlich befinden sich viele positive Inhaltsstoffe in dem Produkt, welche im Hinblick auf die Pflege der Haut beispielsweise rückfettend, hautglättend, feuchtigkeitsbewahrend, hautschützend oder heilungsfördernd wirken. Allerdings sind auch Inhaltsstoffe wie Butane und Propane - also Treibgase enthalten. Diese Inhaltsstoffe bewirken aber lediglich, dass das Mousse aufschäumt, weswegen der Anteil an Treibgasen nur minimal ist (sogar weniger als in Haarsprays etc.). Des Weiteren ist bei Codecheck wieder einmal vermerkt, dass Palmöl enthalten sein KANN - was nicht bedeutet, dass es tatsächlich enthalten ist. Hier (*klick*) könnt ihr euch nähere Informationen zu den Inhaltsstoffen durchlesen.


○○○ Meine Erfahrungen ○○○

Also ich muss schon gestehen, dass die Schaumpflegelotion optisch sehr schön aussieht und der Duft ist einfach nur himmlisch. Davon bin ich wirklich total angetan. Wie ich bereits erwähnt hatte, sind mir die Schaumduschen von Kneipp bereits bekannt. Diese Duschprodukte mag ich sehr gern und konnte mich auch von vorn herein mit der schaumigen Konsistenz anfreunden. Leider war das bei dieser Pflegelotion nicht der Fall. Selten kann mich ein Kneipp Produkte nicht überzeugen, hier ist es leider so. Ich konnte mich an diese schaumige Konsistenz einfach nicht gewöhnen. Ich hatte bei der Anwendung immer wieder das Gefühl, dass ich viel zu wenig von dem Produkt verwendet habe und somit habe ich noch eine und noch eine Portion "nachgeholt". Demnach war die Schaumpflegelotion meines Erachtens gar nicht ergiebig, weil ich so viel davon benötigt habe. Positiv ist jedoch anzumerken, dass sie sehr schnell einzieht und der Haut Feuchtigkeit spendet. Ein pflegendes Gefühl konnte ich durchaus wahrnehmen.


○○○ Mein Fazit ○○○

Leider, leider konnte mich die Schaumpflegelotion nicht überzeugen, was aber einfach an der Konsistenz des Produktes liegt. Für mich steht fest, dass ich solche moussartigen Produkte sehr gern zum Duschen verwende aber nicht zum eincrèmen. Da verwende ich dann doch lieber crèmige Lotions. Trotz allem habe ich viele positive Meinungen gelesen, weswegen ihr euch von meiner persönlichen Meinung nicht abschrecken lassen solltet.

Habt ihr denn Erfahrungen mit der Schaumpflegelotion gemacht? Wie gefällt euch die Konsistenz?






My little Box - Coconut

Hey ihr Hübschen,
durch den gofeminin Bloggerclub durfte ich die "My little Box" mit dem Thema "Coconut" testen. Ich finde, dass das Thema "Kokosnuss" perfekt in den Sommer passt und dementsprechend schön ist einerseits die Box und andererseits der Inhalt gestaltet. Bisher habe ich zwar noch keines der Produkte langwierig getestet, das hält mich aber keinesfalls davon ab, euch den Inhalt zu zeigen. :)


○○○ Was versteckt sich hinter der "My Little Box"? ○○○

Ich hatte die Box schon vorher auf einigen Blogs gesehen und wie es eben immer so ist, hat mir der Inhalt mal mehr und mal weniger gefallen. Ich freue mich, dass ich die Box für den Monat Juli selbst einmal testen darf, doch was ist eigentlich der Hintergrund der Box? Bei der "My little Box" handelt es sich um eine französische Box, die einmal im Monat erscheint. Enthalten sind immer: ein Beautyprodukt, ein Lifestyle-Accessoire, etwas Inspiration und etwas zum Dekorieren, Kosmetikprodukte der Partnermarken, ein modisches Accessoire und ein Magazin. Das klingt ja nach einer Menge toller Dinge. Für das Abo zahlt ihr 17,50 € monatlich. Die Versandkosten sind inklusive und es kann jederzeit gekündigt werden. Hier gelangt ihr zur Internetseite von "My little Box" (*klick*).


Was mir an der Box gleich besonders aufgefallen ist, sind die Details. Dieses tolle Schleifenband ist beispielsweise richtig niedlich. Aber überhaupt ist die Box richtig schön verpackt. Werfen wir doch aber nun endlich mal einen Blick auf den Inhalt. :)


○○○ Passport Holder - Reisepass-Cover ○○○

Zuerst fiel mir diese kleine Hülle für den Pass in die Hände. Ich finde sowas für Reisen wirklich sehr praktisch, denn so lassen sich wichtige Dokumente einfach gut verstauen. :) Die Hülle scheint recht stabil zu sein und gefällt mir auch sonst optisch sehr gut. So eine Reisepass-Hülle kann ich persönlich gut gebrauchen und freue mich darüber. Hier muss ich übrigens direkt nochmal anmerken, dass die Papphülle, wo wiederum der Passport Holder enthalten war, sehr hübsch ist. Da wurde wirklich mit Liebe zum Detail gearbeitet. Der Originalpreis beträgt übrigens 14,00 €.


○○○ Brume De Coco - Après-Soleil ○○○

Als nächstes entdeckte ich das Kokos-Spray, welches nach dem Sonnenbad angewendet werden soll. Es riecht wirklich köstlich, richtig lecker. Außerdem gefällt mir die Größe des Sprays - die ist perfekt für das Reisegepäck. Es sind 100 ml enthalten und der Originalpreis liegt bei 13,00 €. Was mir außerdem gefällt, ist die Optik des Après Sprays. Ein Produkt, welches ich für den bevorstehenden Urlaub definitiv noch gebrauchen kann. Und ich kann nur noch einmal sagen, der Duft ist köstlich. ♥


○○○ Stella & Dot Armband ○○○ 

In dieser wunderhübschen, sommerlichen Verpackung befand sich ein süßes, zierliches Armband. Der Puschel trifft nicht ganz meinen Geschmack aber den Armreif finde ich hübsch. Die goldene Farbe kommt bei gebräunter Haut toll zur Geltung, woran es mir derzeit noch fehlt. Als Urlaubsaccessoire wird es definitiv in mein Reisegepäck wandern und dann dementsprechend ausgeführt. Die Verpackung hat es mir übrigens wieder sehr angetan. Dieses kleine Kästchen ist so wunderschön gestaltet und dieser herrliche Schriftzug ist ebenfalls total hübsch. :) Das Armband kostet um die 23,00 €.


○○○ Weleda Nagelpflege-Stift ○○○

Weleda ist bei mir eine sehr gern gesehene Marke. Den Nagelpflege-Stift kannte ich noch gar nicht, aber ich kann dafür umso mehr gebrauchen. Durch das viele Auftragen von Nagellack, sind meine Nägel mitunter sehr in Mitleidenschaft gezogen. Der Nagelpflege-Stift soll mit seiner zarten Mischung aus Granatapfelsamenöl, Sheabutter und Bienenwachs, die Nägel sowie die umliegende Nagelhaut pflegen und mit Feuchtigkeit versorgen. Die Nägel sollen wieder glänzen. Ich bin gespannt, was der Nagelpflege-Stift kann. Bisher habe ich ihn zwei Mal angewendet aber noch keine Verbesserung festgestellt. Der Nagelpflegestift kostet im Handel 8,95 €.


○○○ Coco Rico Hand Cleansing Gel, Merci Handy ○○○

Über das Handgel habe ich mich am meisten gefreut, denn sowas kann ich für unterwegs - egal ob für den Alltag, Festivals oder Reisen - einfach immer sehr gut gebrauchen. Das Handgel soll die Hände säubern und zudem super weich machen. Hierbei handelt es sich um eine nach Kokosnuss duftende Version, also passend zum Thema "Coconut". Das Reinigungsgel duftete meiner Meinung nach jedoch nur wenig nach Kokosnuss, vielmehr rieche ich das Desinfektionsmittel heraus. Das stört mich zwar nicht aber etwas süßlicher und etwas mehr nach Kokosnuss hätte es schon duften können. Für unterwegs ist es trotzdem sehr praktisch und ich liebe es schon jetzt. ♥ Im Handel (bei MERCIHANDY.FR) kostet es um die 3,00 €.


○○○ Bumble And Bumble - Surf Spray ○○○

Ich liebe solche Sprays, die die Haare schön wellen und so aussehen lassen, als würde man vom Baden im Meer kommen. Ausprobiert habe ich dieses Surfspray noch nicht aber es gefällt mir optisch und an sich erst einmal richtig gut. Ich bin gespannt, was es letztlich wirklich kann. Das Surf Spray kann mithilfe des Sprühkopfes direkt ins handtuchtrockenen Haar gesprüht werden. Danach soll das Haar etwas durchgeknetet werden und schon soll man eine schöne Strandmähne bekommen. Was ich bis jetzt allerdings bemängeln muss, ist der Duft. Ich kann hier leider keinen Kokosnussgeruch erkennen. Ihr bezahlt bei Douglas für 45 ml um die 15,00 €.


Außerdem war noch ein kleines Beutelchen dabei, was es irgendwie nicht mit auf das letzte Bild geschafft hat, und eine kleine Zeitschrift. 

○○○ Mein Fazit ○○○

Ich muss ganz ehrlich sein, dass ich von der Box jetzt nicht vollkommen überwältigt war. Trotzdem hat sie mir ganz gut gefallen. Die Aufmachung der Box ist wirklich schön und ich mag es, wenn so viel Liebe zum Detail erkennbar ist. In dieser Hinsicht konnte die Box bei mir wirklich punkten.
Der Inhalt konnte sich ebenfalls sehen lassen, wobei ich eben hier zwar angetan aber nicht überwältigt war. Am besten gefällt mir das Handgel und das Après Sun Produkt. Auf das Salzspray für die Haare bin ich sehr gespannt. Mir war - bis auf Weleda - keine der Marken bekannt, was nicht unbedingt schlimm ist, denn ich lerne gern mir unbekannte Marken und Produkte kennen. Alles in allem ist der Inhalt schon ganz schön. Ich wüsste allerdings nicht, ob ich mir die Box noch einmal bestellen würde. Da bin ich etwas hin- und hergerissen. Ich werde die "My little Box" aber definitiv im Auge behalten. :)

Vielen lieben Dank an gofeminin. ♥

Wie gefällt euch er Inhalt? Habt ihr die "My little Box" abonniert?


Random ○ Random ○ Random

Ihr Lieben,
ein neuer Random-Post steht an, denn ich habe euch ein paar tolle Dinge zu zeigen. Dieses Mal haben sich nicht so viele Bilder angesammelt, aber es gibt drei Gratis-Test-Aktionen, die ihr euch sicherlich nicht entgehen lassen wollt. :) Anfangen möchte ich jedoch mit etwas Anderem. :)


Blumenliebe - Auch wenn ich kein Freund von Sommer bin, einfach weil ich die Hitze nicht so mag, liebe ich ihn dennoch irgendwie. Es gibt nichts Schöneres als tolle Blumenwiesen und Felder. *-* In letzter Zeit war ich öfters mal in der Natur und habe dort Blumen gepflückt. Das ist einfach nur herrlich. Die Blümchen verteile ich dann immer auf meine vier kleinen Vasen. Eine davon seht ihr oben. Habe sie vor einiger Zeit bei Depot gekauft. Solche kleinen Dinge des Lebens machen mich glücklich. ♥



Lieblingssommernagellack - Bei Instagram (*klick*) hatte ich euch meinen derzeit liebsten Nagellack bereits gezeigt. Das möchte ich auf meinem Blog gern nachholen. Nach wie vor liebe ich diesen Crushed Crystals Nagellack. Es handelt sich um eine damalige Catrice LE, sodass er leider nicht mehr erhältlich ist. Ich bin so froh, ihn zu besitzen, denn er ist wunderschön. *-* Die Farbe changiert wundervoll und ist einfach nur richtig erfrischend. :)


Neuentdeckung - Bevor ihr nun alle direkt losstürzt und diesen Cappuccino nachkaufen wollt, muss ich euch enttäuschen. Es handelt sich um eine Limited Edition und ich glaube, dass sie schon nicht mehr erhältlich ist. Vor einiger Zeit ist mir aufgefallen, dass Netto drei verschiedene Sommersorten Cappuccino von Krüger im Handel anbietet - inklusive dieser schönen Dose. Erst wollte ich mir eigentlich keine der Sorten kaufen, da ich dachte, dass sie bestimmt zu süß sind. Doch bei White Orange konnte ich dann doch nicht widerstehen. Und siehe da, der Cappuccino ist sooooooooooo lecker. Er ist zwar wirklich ganz schön süß aber nicht so sehr, wie erwartet. Lecker! <3 Und ich finde, dass die Sorte wirklich super zum Sommer passt. Falls ihr noch irgendwo eine Packung entdeckt, kann ich euch nur raten, sie zu kaufen. Die Dose ist übrigens wunderschön. ♥


Cash-Back-Aktion #1 - Es gibt wieder Gratis-Test-Aktionen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. Dazu zählt zum einen diese Testaktion von Toppits, bei der man Gefrierbeutel testen kann. Finde ich eine gute Sache, denn sowas kann ich immer gebrauchen. Man konnte sich eine Aktionspackung aussuchen und dabei zwischen verschiedenen Größen wählen. Bis 31.01.2017 könnt ihr noch an dieser Aktion teilnehmen. Hier gelangt ihr zu den Teilnahmebedingungen (*klick*).


Post von Nivea - Gefreut habe ich mich letztens, als diese Nivea-Zeitschrift zu mir ins Haus flatterte. Früher bekam ich sie hin und wieder, nun aber schon einige Zeit nicht mehr. Dabei lese ich die Zeitung soooo gern, weil sie unter anderem auch total hübsch gestaltet ist. Klar, werden hier jede Menge Nivea-Produkte vermarktet aber davon lasse ich mich gern auch mal anstecken. Darüber hatte ich mich jedenfalls richtig gefreut. Habt ihr sie auch bekommen?


Cash-Back-Aktion #2 - Zum anderen kann man von Miracoli Fertigsoßen testen. Normalerweise bin ich kein Fan solcher Produkte aber manchmal muss es einfach schnell gehen und dann greife ich schon auch mal zu solchen Fertigprodukten. Von Miracoli hatte ich bisher noch keine derartigen Soßen getestet, weswegen ich auf den Produkttest sehr gespannt bin und mich natürlich gefreut habe. Man darf sogar gleich drei verschiedene Soßen testen, das finde ich echt großzügig. Bei dieser Testaktion könnt ihr noch bis 30.09.2016 teilnehmen. Hier (*klick*) erfahrt ihr mehr dazu.


Cash-Back-Aktion #3 - Die dritte und letzte Gratis-Test-Aktion, die ich euch in diesem Post vorstellen möchte, ist eine von Ferrero. Ich bin mir nach wie vor nicht ganz sicher, ob man wirklich von allen Kühlprodukten (also Kinder Choco Fresh, Kinder Maxi King, Kinder Pingui, Milchschnitte und Joghurtmilchschnitte) jeweils ein oder insgesamt nur ein Produkt testen kann. Ich habe mich für Zweiteres entschieden und nur Kinder Choco Fresh gekauft. Teilnahmeschnluss ist der 04.10.2016. Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier (*klick*). Ihr müsst darauf achten, dass ihr eine Aktionspackung kauft, da ihr den Code im Inneren der Verpackung benötigt. :)

So das wars auch schon. :) Dieses Mal sind hauptsächlich Gratis-Test-Aktionen zusammengekommen. An sowas nehme ich aber auch zu gern teil. :) Schreibt mir gern eure Meinungen zu meinem Post in die Kommentare. :)


Erfahrungsbericht zum Wimpern Booster von medipharma cosmetics

Hallo ihr Lieben,
einige von euch durften - genau wie ich - den Wimpern Booster von medipharma cosmetics ausprobieren. Seit über zwei Monaten teste ich nun schon fleißig das Serum und möchte euch von meinen Erfahrungen berichten.
Zu dem Produkttest bin ich durch den gofeminin-Bloggerclub gekommen. Anfangs wollte ich ja eigentlich nie so ein Serum ausprobieren, da ich immer etwas vorsichtig bin, Produkte rund um die Augenregion zu testen. Das ist mir immer etwas heikel. Also war der Trend, so ein Wimpernserum zu benutzen, zwar schon sehr interessant, aber ich hielt mich davon lieber etwas fern. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt als ich das Päckchen in Händen hielt.


In dem Päckchen war also dieser Wimpern Booster der Marke "medipharma cosmetics" enthalten. Die Skepsis war nach dem Lesen des Beipackzettels verflogen und ich war Feuer und Flamme dieses Wimpernserum auszuprobieren.

○○○ Marke, Preis und Bezug ○○○

Medipharma cosmetics war mir bisher eher nur flüchtig ein Begriff. Allerdings war mir bewusst, dass ich diese Marke schon einmal in einer Apotheke unserer Stadt gesehen hatte. Ganz unbekannt war sie mir demnach nicht. Jedoch hatte ich vorher noch keines der Produkte getestet. Auf der Internetseite der Marke könnt ihr einsehen, ob die Produkte auch in eine eurer Apotheken verkauft werden (*klick*). Soweit mir bekannt ist, wird die Marke nur in Apotheken vertrieben. Je nach Apotheke kann es sein, dass ihr für das Wimpernserum 20-24 € bezahlt. Enthalten sind 2,7 ml.

○○○ Optik ○○○

Auf der Internetseite von medipharma cosmetics (*klick*) habe ich soeben mal ein bisschen gestöbert und muss sagen, dass diese sehr schön aufgebaut und sehr aufschlussreich ist. Die Aufmachung meines oben gezeigten Produktes gefällt mir ganz gut. Das Design ist schlicht und macht dennoch etwas her. Allerdings muss ich zugeben, dass mich nun auch andere Produkte der Marke reizen. :)


○○○ Was ist ein Wimpern Booster überhaupt? ○○○

Seit einiger Zeit sind sie nun schon im Trend: Wimpernseren, welche die Wimpern verlängern und dichter machen sollen. Durch ein solches Serum soll nämlich das Wachstum stimuliert werden, um genau zu diesem Ergebnis zu gelangen.

Da ich vorher schon einiges über verschiedene Produkte gelesen habe und auch dementsprechend positive Erfahrungen vernahm, war ich sehr neugierig auf das Wimpern Serum. Und irgendwie hatte ich auch ziemlich hohe Erwartungen an das Produkt.



Hier könnt ihr einen Blick auf die Hülse bzw. das kleine Fläschchen werfen. Rein äußerlich ähnelt es einer Wimperntusche. Die Hülse ist silberfarben und hebt sich dadurch von meinen schwarzen Wimperntuschen ab, sodass ich es nicht ständig zu Verwechslungsgefahr kommt. Die Kappe lässt sich abdrehen.



○○○ Produktversprechen ○○○

Was genau verspricht nun eigentlich der Wimpern Booster von medipharma cosmetics? Wie bereits im vorherigen Abschnitt benannt, stimuliert dieser das natürliche Wachstum der Wimpern. Das Ergebnis sollen kräftigere, dichtere und längere Wimpern sein. Durch bestimmte Inhaltsstoffe soll die Haarwurzel der Wimpern gepflegt werden. Zudem soll die Haarwachstumyphase verlängert und das Ausfallen der Wimpern verhindert werden. Natürliche und schöne Wimpern sind das Ziel.

Das Serum soll kontaktlinsenverträglich sein, was ich allerdings nicht beurteilen kann.


○○○ Wie wird der Wimpern Booster angewendet? ○○○

Die Anwendung ist ganz einfach, dazu benötigt ihr nicht sonderlich viel Geschick. Einmal täglich soll das Serum mit dem Applikator auf die Haarwurzel des oberen Lidrandes aufgetragen werden. Dabei genügt ein Pinselstrich. Ich habe das Serum immer am Abend nach der Gesichtsreinigung und vor dem Schlafengehen angewendet. Das Auftragen ging wirklich problemlos. Dabei habe ich es so angewendet, wie ihr auf dem oberen Bild sehen könnt. Das Produkt ist währrend des Anwendens nicht in mein Auge gekommen. Es hat demnach auch nicht gebrannt oder gekribbelt.



○○○ Der Applikator ○○○

Auf dem oberen Bild seht ihr den Applikator, welcher an einen Eyeliner erinnert. Er ist orangefarben, das Serum ist hingegen durchsichtig. Ich habe die Spitze immer einmal in das Behältnis getaucht und anschließend das Serum auf den Wimpernkranz gegeben. Diesen Prozess habe ich - logischerweise - zwei Mal durchgeführt. Der Applikator war sehr angenehm. Es hat nichts gekratzt oder anderweitig weh getan.
○○○ Inhaltsstoffe ○○○

Diese musste ich mir natürlich gleich noch vor der Anwendung ansehen, denn ich war echt skeptisch. Immerhin wird das Produkt direkt am Auge aufgetragen und da bin ich sehr vorsichtig. Was ich zunächst einmal gut finde, ist, dass keine Duftstoffe, keine Parabene, keine Silikone und keine Konservierungsstoffe enthalten sind. Bei Codecheck habe ich die Inhaltsstoffe einmal eingesehen und war nicht schockiert, sonst hätte ich das Produkt wohl auch nicht benutzt. Dennoch muss man sich aber bewusst sein, dass es sich hier um eine Chemiebombe handelt und dass chemische Lösungsmittel enthalten sind. Bei Codecheck könnt ihr euch gern selbst ein Bild von den Inhaltsstoffe machen (*klick*).


Gern möchte ich euch natürlich auch einen Vergleich zeigen. Zuerst seht ihr hier meine ganz natürlichen Wimpern bevor ich das Serum das erste Mal angewendet habe. Ich trage keinerlei Wimperntusche oder sonstiges Make-Up. Wie ihr sehen könnt, sind meine Wimpern weder sonderlich lang, noch sonderlich voll und schon gar nicht voluminös. Daher hatte ich umso mehr Hoffnungen in das Serum gesetzt.


○○○ Nachher ○○○

Wenn ich mir die Vorher-Nachher-Bilder so anschaue, kann ich irgendwie gar keinen Unterschied feststellen. Auch wenn ich meine ungetuschten Wimpern im Spiegel betrachte, konnte ich nicht feststellen, ob sie nun länger ud kräftiger geworden sind. Manches Mal habe ich jedoch gedacht, dass sie am Ansatz etwas dichter geworden sind. Schauen wir uns doch aber mal den getuschten Zustand meiner Wimpern an.


In letzter Zeit ging es mir nach dem Tuschen oft so, dass ich schon das Gefühl hatte, bei meinen Wimpern hat sich etwas getan. Ich habe verschiedenen Wimperntuschen benutzt, welche ich bereits alle vor der Anwendung des Serums im Gebrauch hatte. Und ich muss sagen, dass ich schon das Gefühl habe, dass meine Wimpern einen kleinen Tick länger und auch dichter geworden sind. Selbst meine Mama hatte mich einmal darauf angesprochen, was ich denn für schöne, getuschte Wimpern hätte. Demnach bin ich schon der Meinung, dass der Wimpern Booster Veränderungen bewirkt hat.


○○○ Mein Fazit ○○○

Ich finde, dass es sehr schwer ist, ein Ergebnis auszumachen. Jedoch habe ich schon das Gefühl, dass das Serum mein Wimpernwachstum stimuliert hat. Vor allem im getuschten Zustand wird dies deutlich. Ich werde das Serum noch weiterhin verwenden bzw. habe ich noch ein anderes, welches ich testen möchte. Mal sehen, ob sich in einigen Monaten nochmal eine Veränderung zeigt. Was ihr bei bei der Anwendung eines solchen Serums auf jeden Fall haben solltet, ist Geduld. Denn es dauert wirklich seine Zeit bis (und vor allem wenn überhaupt) Veränderungen sichtbar werden. Ich bin mir unschlüssig, ob ich nun eine Kaufempfehlung aussprechen soll oder nicht. Von der Anwendung her war ich sehr zufrieden, es hat nichts gebrannt und meine Augen waren nicht gereizt. Allerdings hatte ich einen größeren Unterschied, also noch längere, noch dichtere und kräftigere Wimpern, erwartet. Dahingehend wurden meine Ansprüche nicht komplett erfüllt, obwohl ich schon denke, dass ein Unterschied - wenn auch nur ein kleiner - zu sehen ist. Ich bin mal gespannt auf eure Meinungen. Wie ihr merkt, bin ich etwas gespaltener Meinung. Vielen Dank an gofeminin und medipharma cosmetics für den Produkttest. 

Was sind eure Erfahrungen mit Wimpern Seren? Welche habt ihr benutzt? Haben sich Erfolge eingestellt?


Sommer im Glas - meine liebste DIY-Limonade

Hallo ihr Lieben,
es gibt nichts Besseres als es sich nach Feierabend bei heißen Temperaturen auf der Terrasse mit einem leckeren Getränk gemütlich zu machen. Entweder telefoniere oder lese ich nebenher. Manchmal mache ich es mir auch einfach so gemütlich oder lade ein paar Freunde ein. Heute möchte ich euch gern meine liebste selbstgemachte Limnoade vorstellen, die einfach perfekt für den Sommer ist.


Die Limonade ist schnell gemacht. Ihr benötigt keine besonderen Zutaten, denn alles ist im Supermarkt erhältlich. Man kann natürlich noch variieren und andere Zutaten hinzukombinieren. Mir schmeckt sie so jedoch am besten. Zudem bin ich der Meinung, dass sie auch richtig lecker aussieht.


Für die Limonade benötigt ihr:

1/2 Melone
500 g Erdbeeren
1-2 Limetten
frische Minze
braunen Rohrzucker, alternativ Honig (falls es nicht so schon süß genug ist)

Ihr könnt das Ganz natürlich noch mit Mineralswasser verdünnen. Mir schmeckt es allerdings unverdünnt besser.


so wird die Limonade zubereitet:

Es ist wirklich total easy. Bei der Melone schält ihr das Fruchtfleisch heraus und gebt es in ein Behältnis. Dann wascht ihr die Erdbeeren, halbiert oder viertelt sie und gebt diese ebenfalls in das Behältnis. Hinzu kommen nun noch die Minze, der Zucker und der Saft der Limetten. Nun werden alle Zutaten püriert. Jetzt könnt ihr die Limonade bereits in Gläser abfüllen. Entweder gebt ihr noch Mineralwasser hinzu oder ihr serviert die Limonade unverdünnt. Was ihr aber machen könnt, ist noch Eiswürfel dazugeben, denn kalt schmeckt diese fruchtige Limonade einfach am besten.


Ich kann euch die Limonade wirklich sehr empfehlen. Mir hat sie jedenfalls hervorragend geschmeckt. Die Kombination aus Erdbeeren und Melone ist einfach nur mega lecker - es schmeckt so erfrischend und ist perfekt für heiße Tage.

Habt ihr denn schon mal so eine Limonade gemacht? Was trinkt ihr im Sommer am liebsten?