Geshoppt: meine Neuheiten und (Herbst-)Outfits

Hallo ihr Hübschen,
ein paar Themen kommen bei mir irgendwie immer zu kurz, dazu gehört vor allem das Thema "Mode". Dabei gehe ich echt oft shoppen - egal ob im Kaufhaus oder im Internet. Ich liebe es, einzukaufen. Doch irgendwie komme ich zu selten dazu, meine Ausbeute zu fotografieren und euch vorzustellen. Aber heute nehme ich das mal wieder in Angriff. Ich hatte einfach so viel Lust, mal ein paar Bilder zu machen und euch meine neuen Lieblingsteile vorzustellen. ♥


Vielleicht könnt ihr euch ja noch daran erinnern: Schon im Frühjahr hatte ich euch meine Shoppingausbeute von Trendfabrik gezeigt. Im damaligen Post hatte ich euch zudem ein paar Outfits gezeigt, die sich perfekt für kalte Tage eignen. Gern könnt ihr da noch einmal vorbeischauen. Damals hatte ich es bei dem Onlineshop "Trendfabrik" auf die Parkas abgesehen. Da ich mit dem Bestellvorgang sehr zufrieden war, habe ich nun wieder eine Bestellung aufgegeben. Und weil sich einige von euch immer wünschen, dass ich euch meine Ausbeute zeige, komme ich dem gern nach. ♥


Wisst ihr eigentlich, dass ich eine Schwäche für Cardigans habe? Und für oversized Sachen? Und für Schals? Und für Boots? Und. Und. Und. Habe ich schon erwähnt, dass ich unheimlich gern shoppen gehe? :o) Okay, es wird langweilig, also zeige ich euch mal, was ich geshoppt habe. Um genau zu sein, waren es zwei Cardigans und ein oversized Pullover. Na huch, wer hätte das gedacht. Und alle drei Teile gab es sogar in einer meiner liebsten Farben: Schwarz. ♥


Zuerst wanderte dieser wunderschöne, lange Cardigan von Vila in meinen Warenkorb. Ich kaufe wahnsinnig gern Kleidungsstücke von der Marke "Vila". Gerade die Oberteile sind immer so schön geschnitten. Ich muss gestehen, dass ich erst etwas skeptisch war, ob ich mir wirklich einen so langen Cardigan kaufen soll. Aber schon als ich ihn das erste Mal an hatte, war ich verliebt.


Dieser schwarze Cardigan lässt sich wirklich vielseitig kombinieren. Ich habe ihn einfach zu einer blauen Jeans, meinen Nike Schuhen und einem schlichten, schwarzen Oberteil kombiniert. Und weil ich Tücher und Schals so sehr liebe, durfte etwas Kuscheliges um den Hals natürlich nicht fehlen. Der Cardigan hat zwei Taschen, was ich persönlich immer ganz praktisch finde. Mir gefällt er sehr gut, weswegen ich mit meinem Kauf mehr als zufrieden bin. :o)


Mein zweites neues Schmuckstück seht ihr hier: Ein schwarzer Cardigan, ebenfalls von Vila. Ihr merkt schon, von "Vila" bin ich wirklich immer sehr angetan. Der Cardigan ist allerdings etwas kürzer geschnitten, jedoch ist er ebenfalls perfekt für den Alltag geeignet. Ich habe mir den Cardigan in Größe L gekauft, damit er etwas oversized fällt. Bezahlt habe ich 39,90 €, was ich für einen einfachen Cardigan zwar schon fast etwas viel finde aber ich konnte nicht anders. :D


Meinen neuen schwarzen Cardigan habe ich wieder mit einem einfachen schwarzen Shirt sowie einem leichten Leo-Röckchen kombiniert. Ich trage sehr gern Röcke und mache davor auch an kalten Tagen nicht Halt, schließlich gibt es ja dicke Strumpfhosen. Wieder durfte ein kuscheliger Schal nicht fehlen, hier habe ich mich für meinen Schlauchschal in kupferfarben entschieden. Das ist derzeit mein liebster Schal. Hach ja, das Outfit liebe ich.


Zu guter Letzt zeige ich euch noch meinen oversized Pullover von Only. Ich glaube, der fällt ursprünglich gar nicht oversized aus. Ich habe ihn nur lediglich etwas größer gekauft, weil ich so weite Oberteile einfach liebe. Zudem ist der Pullover hinten etwas länger geschnitten, was ich ebenfalls wirklich gern mag. "Only" ist übrigens eine Marke, welche ich auch sehr gern kaufe.


Meine destroyed Jeans von Zara liebe ich, die ist so schön bequem und einfach toll. :) Wie ihr sehen könnt, fällt der zwei Nummern zu große Only Pullover bei mir so richtig schön oversized. Hach, wie ich das liebe. ♥ Die Ärmel waren mir etwas zu lang, weswegen ich sie einfach umgekrempelt habe. Da das Outfit recht schlicht ist, darf dieses Mal meine geliebte Kette nicht fehlen - wobei sie mich manchmal nervt, da sich andauernd alles verdreht. Und auf dem Bild könnt ihr außerdem (halbwegs) gut erkennen, dass der Pullover hinten länger geschnitten ist. Übrigens trage ich zu diesem Look am liebsten meine Doc Martens, die ihr schon beim vorherigen Outfit sehen konntet.


So, das wars auch schon wieder mit meiner Ausbeute, die ich bei Trendfabrik geshoppt habe. Versandkosten habe ich nicht bezahlt, da ab 40 € Bestellwert innerhalb Deutschlands diese einfach wegfallen. Mit meiner Bestellung bin ich wieder zufrieden gewesen und mit meinen geshoppten Kleidungsstücken sowieso. ♥

Welche Kleidungsstücke sind aus euren Kleiderschränken nicht wegzudenken? Habt ihr eine Lieblingsfarbe in Sachen "Mode"?

Gewinnspiel: Es ist Zeit, "Danke" zu sagen

Ihr Herzchen,
wie ich mich freue, heute ist ein besonderer Tag für mich. Ich bin selbst ganz aufgeregt und hippelig, denn ich starte heute eeendlich ein Gewinnspiel, juhuuuu. Und nein, es gibt keinen besonderen Anlass dafür. Na obwohl, eigentlich doch, denn ich möchte mich bei euch bedanken. ♥♥♥


Seit Oktober 2012 blogge ich nun schon. Nach wie vor liebe ich es, zu fotografieren, zu testen und meine Erfahrungen mit euch zu teilen. Es macht mir auch nach vier Jahren (wirklich verrückt, wie lange das schon ist) noch immer so viel Freude, mich mit euch auszutauschen. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz, ganz herzlich bei euch bedanken. Ich bekomme immer so tolles Feedback von euch, das freut mich einfach riesig. Danke! ♥

Nun aber zum wichtigen Teil des Posts, es gibt ein wundervolles Kneipp-Paket zu gewinnen. Wie ihr wisst, liebe ich Kneipp über alles. Das Unternehmen hat so tolle Produkte zu bieten und ist mir zudem noch unglaublich sympathisch. An dieser Stelle möchte ich mich auch bei Kneipp bedanken, dass ich diese wunderbaren Sachen an euch verlosen darf. Hihi, am liebsten würde ich sie nämlich alle selbst behalten. :o)


Ich zeige euch mal näher, was ihr gewinnen könnt:

♥ Verwöhnendes Creme-Öl-Peeling
♥ Duschöl - Schönheitsgeheimnis
♥ Bade-Essenz - Orange Lindenblüte
♥ Cremedusche - Winterpflege


Außerdem ist noch in dem Paket enthalten:

♥ Badekristalle - Fühl dich fröhlich
♥ Schaum-Pflegelotion - Blütenzart


Und dann könnt ihr euch noch an diesen beiden Kneipp-Produkten erfreuen:

♥ Handcreme - Mandelblüten Hautzart
♥ Aroma-Pflegeschaumbad - Jungbrunnen

Als Überraschung schicke ich euch noch ein weiteres Kneipp-Produkt zu, dass ich aber noch nicht verraten möchte bzw. wisst ihr aber vielleicht sowieso schon, worum es sich handelt, wenn ihr bei meinem Ankündigungspost der Verlosung gut aufgepasst habt. Insgesamt könnt ihr euch als an 9 Produkten mit einem Wert von fast 37 € erfreuen.


Teilnahmbedingungen:

♥ Seid oder werdet Leser meines Blogs via GFC.
♥ Für jede weitere Plattform, auf der ihr mir folgt, erhaltet ihr ein Zusatzlos: Facebook, Instagram und bloglovin'.
♥ Gebt bitte euren Namen und die jeweilige Plattform, auf der ihr mir folgt, an.
♥ Wer das Gewinnspiel bei Facebook teilt, erhält ein weiteres Los. Teilt mir bitte den Link mit.
♥ Hinterlasst eure E-Mail-Adresse, damit ich euch im Gewinnfall kontaktieren kann.
♥ Das Gewinnspiel läuft vom 29.11.2016 bis 21.12.2016.
♥ Teilnahme ab 18 Jahren. Minderjärige benötigen im Gewinnfall die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine Gewähr.
♥ Meldet sich der/die GewinnerIn nicht innerhalb von 3 Tagen, lose ich neu aus. 

Nun wünsche ich euch allen viel Glück. Außerdem wünsche ich euch eine wundervolle Weihnachtszeit mit euren Liebsten. Genießt diese besinnliche Zeit. ♥




Luvos Naturkosmetik - Gesichtswasser (meine neue Liebe)

Hallo ihr Herzchen,
Gesichtspflege ist bei mir ein sensibles Thema geworden. Seit Anfang des Jahres habe ich meine Pflegeroutine komplett umgestellt und bin mittlerweile sehr zufrieden mit meinen verwendeten Produkten. Ich überlege sogar, eine Extrapost zu diesem Thema zu schreiben. :)
Vor kurzer Zeit trudelte ein ganz tolles Paket von Luvos bei mir ein. Enthalten waren verschiedene Heilerde-Produkte. :) Wer meinem Blog schon länger folgt, der weiß, dass ich des Öfteren die Luvos Heilerde oder die Gesichtsmasken von Luvos verwende. Durch die mir zugeschickten Produkte hatte ich nun die Möglichkeit, meine Pflegeroutine zu erweitern und möchte euch gern meine Erfahrungen mitteilen.


Auf dem Bild könt ihr sehen, dass Luvos mir wirklich ganz schön viele Produkte hat zukommen lassen. Vielen lieben Dank dafür. ♥ In dem Päckchen sind folgende Luvos Heilerde-Produkte enthalten gewesen:

♥  Handbalsam
♥ Gesichtswasser
♥ Waschcreme
♥ Feuchtigkeitsmaske
♥ Soft-Peeling-Maske
♥ Anti-Ageing-Maske

Ich möchte in diesem Post erst einmal nur meine Erfahrungen zu dem Gesichtswasser mit euch teilen. Alles andere würde den Rahmen sprengen. :) Nach und nach stelle ich euch aber auch die anderen Produkte vor. :)



○○○ Was ist Luvos - was steckt dahinter? ○○○

Bei Luvos handelt es sich um eine kontrollierte Naturkosmetikmarke. Für die Produkte werden hochwertige natürliche Rohstoffe sowe Extrakte und Öle aus kontrolliert biologischem Anbau oder Wildsammlung verwendet. Alle Produkte sind vegan sowie frei von synthetischen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffen. Das sind natürlich schon alles Aspekte, welche die Marke (zumindest bei mir) so sympathisch machen. Eine weitere Besonderheit ist, dass Heilerde ein fester Bestandteil der Luvos Produktvielfalt ist. Die in der Heilerde enthaltenen wertvollen Mineralien und Spurenelemente stehen für ein individuelles Pflegerlebnis. Luvos hat viele verschiedene Produkte zu bieten, bei denen jeder Hauttyp fündig wird. Zudem hat Luvos speziell für trockene, gereizte und zu Neurodermitis neigende Haut eine medizinische Hautpflege auf den Markt gebracht. Des Weiteren hat Luvos viele Gesichtspflege- aber auch Körperpflegeprodukte zu bieten. Was einigen vielleicht noch neu ist, selbst Haarshampoo und Haarspülung sind von der Marke Luvos erhältlich. Falls ihr euch ein näheres Bild zur Marke und den Produkten machen wollt, könnt ihr mal auf deren Internetseite klicken. ♥

Die Produkte sind übrigens über das Internet, in Naturläden oder auch Apotheken erhältlich. Mitunter erhaltet ihr einige Produkte auch in Drogeriemärkten. 


Zuerst stelle ich euch das Gesichtswasser von Luvos vor. Seitdem ich meine Pflegeroutine umgestellt habe, hatte ich keinen Gesichtstonic bzw. kein -wasser mehr verwendet. Daher war ich eigentlich ganz froh, ein neues Produkt in meiner Sammlung begrüßen zu können.

○○○ Preis, Bezug und äußeres Erscheinungsbild ○○○

In diesem Fläschchen sind 150 ml enthalten. Ihr bezahlt um die 5-6 €, was natürlich davon abhängig ist, wo ihr das Gesichtswasser einkauft. Hier ist eine Übersicht, wo es erhältlich ist. Das Gesichtswasser ist sparsam im Verbrauch, daher lohnt es sich allein deswegen, mehr Geld zu investieren. :)
Vom Design her sind die Luvos Produkte immer recht clean gestaltet. Die Verpackungen kommen ohne viele Schnörkel und ohne viel Farbe aus. Der Deckel des Gesichtswassers lässt sich abschrauben. Ansonsten kann ich nur sagen, dass mir das schlichte Design zusagt. Zudem mag ich diese handliche Flasche sehr gern. :)


○○○ Produktversprechen ○○○

Das Luvos Gesichtswasser soll die Haut pflegen und revitalisieren. Sie soll die ideale Nachpflege für jeden Hauttyp sein. Natürlich ist in dem Gesichtswasser Heilerde in einem ultrafeinen Zustand enthalten. Mithilfe des Gesichtswassers soll die Haut sanft geklärt, erfrischt und seidig mattiert werden. Das Ergebnis soll ein reines Hautbild sein. Der enthaltene Traubensilberkerzenextrakt soll die Haut vor Irritationen schützen.

○○○ Anwendungsweise ○○○

Wichtig ist erst einmal, dass ihr vor jedem Gebrauch die Flasche gründlich schüttelt. Das Gesicht soll möglichst erst vorgereinigt werden. Das erledige ich immer, indem ich mein Gesicht zuerst wasche und mein Make-Up abschminke. Das Gesichtswasser wird auf ein Wattepad gegeben und damit wird das Gesicht sanft abgetupft. Der Augenbereich soll logischerweise ausgespart werden. Danach soll das Gesicht nicht mehr gereinigt werden. Ich habe dann meist noch meine Nachtcreme verwendet, weil ich das Gesichtswasser immer abends angewendet habe.
Das Gesichtswasser lässt sich übrigens sehr gut dosieren und ist wirklich sehr ergiebig.


○○○ Inhaltsstoffe ○○○

Auch, wenn es sich bei Luvos um Naturkosmetik handelt, möchte ich doch gern einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen, das ist mir einfach immer wichtig. :) Hier bei Codecheck habe ich mir die Inhaltsstoffe angesehen und ich bin direkt sehr angetan. Einige von euch stören sich wahrscheinlich an dem Inhaltsstoff "Alkohol" aber ich habe damit keine Probleme. Ich muss dann nur bei anderen Pflegeprodukten aufpassen, dass diese nicht auch noch Alkohol enthalten. Ansonsten stört sich meine Haut da glücklicherweise nicht dran. Es sind wirklich viele, viele positive Inhaltsstoffe vorhanden, die die Haut reinigen, glätten und ihr Feuchtigkeit spenden sollen. Ansonsten sind keinerlei negative Inhaltsstoffe enthalten - zumindest laut Codecheck. Ist das nicht toll?! :) Ich bin begeistert.


○○○ Meine Meinung ○○○

Ich bin von dem Heilerde Gesichtswasser mehr als begeistert. Ich habe mitunter mit einer zickigen Haut zu kämpfen, welche auch nicht jedes Produkt verträgt. Aber dieses Gesichtswasser ist wunderbar. Ich mag die darin enthaltene Heilerde und die Inhaltsstoffe sprechen zudem für sich. Daran gibt es wirklich nichts auszusetzen. Zwar ist Alkohol enthalten aber meine Haut wird dadurch nicht gereizt. Die Anwendung war sehr einfach. Meine Haut hat sich nach der Reinigung sehr gut angefühlt. Sie wurde von Schmutz befreit, fühlte sich erfrischt und glatt an. Allerdings verwende ich im Anschluss immer noch eine feuchtigkeitsspendende Creme. Schließlich kann ich nur sagen, mein Hautbild hat sich verbessert. Ich liebe dieses Gesichtswasser. Es gehört definitiv in meine Pflegeroutine und wird immer wieder nachgekauft. :)

Vielen lieben Dank an Luvos. Falls euch das Gesichtswasser interessiert, schaut hier her. Alle weiteren Produkte stelle ich euch nach und nach vor. ♥ 

Kennt ihr das Gesichtswasser von Luvos? Verwendet ihr Heilerde?

 

Vanille Kurkuma Latte von Sonnentor - ein Getränk für kalte Tage

Hallo zusammen! :)
Heute wird es wieder wunderbar herbstlich und köstlich auf meinem Blog. Ich freue mich, dass ihr hierher gefunden habt, denn vor kurzem durfte ein ganz besonderes Schätzchen bei mir einziehen, dass ich euch so gern vorstellen möchte. Dieses Mal handelt es sich nicht um Kosmetik, sondern vielmehr um etwas Leckeres und Gesundes, das genau das Richtige für diese Jahreszeit ist.


An meinen letzten Blogpost über das Unternehmen "Sonnentor" könnt ihr euch sicherlich noch erinnern. Dort habe ich euch zwei sehr leckere und etwas andere Teesorten vorgestellt. Von denen war ich begeistert. Außerdem wisst ihr ja, dass ich nicht nur eine Schwäche für Tee sondern auch für Chai Latte habe. Doch bei Sonnentor habe ich entdeckt, dass es dort noch etwas ganz anderes gibt: Kurkuma Latte. Das hat mich neugierig gemacht. :)


○○○ Sonnentor - das Wichtigste in aller Kürze ○○○

♥ österreichisches Unternehmen seit 1988
♥ bietet regionale und überregionale Bio-Produkte, z. B. Tee, Kaffee, Kakao, Gewürze, Naschereien usw.
♥ Produkte sind fairtrade
♥ Unternehmen arbeitet gemeinwohl-ökonomisch und nachhaltig

Falls euch das jetzt alles zu kurz gefasst ist (was ja sonst eigentlich nicht so meine Art ist :D), könnt ihr euch entweder in meinem letzten Blogpost anschauen oder ihr klickt euch einfach mal auf diese Internetseite.


○○○ Was hat es eigentlich mit diesem "Kurkuma" auf sich? ○○○

In letzter Zeit habe ich immer öfter etwas über dieses Kurkuma gehört/gelesen. Doch zunächst musste ich mich erst einmal darüber schlau machen, um was es sich da eigentlich handelt. Kurkuma ist auch unter dem Namen "Gelbwurz" oder "indischer Safran" bekannt. Es handelt sich demnach um eine aus Indien bzw. Südostasien stammende (Heil-)Pflanze. Dort wird ihr nämlich schon seit vielen, vielen Jahren eine heilende Wirkung zugesprochen. Kurkuma hat eine entzündungshemmende, schmerzstillende sowie krebshemmende Wirkung. Bei uns wird Kurkuma oftmals als Gewürz verwendet. Falls ihr noch mehr zu dieser kleinen Wunderwurzel wissen wollt, könnt ihr euch hier umschauen.

Da ich ein großer Fan von indischen Gewürzen bin, war ich von diesem Kurkuma Latte ja gleich total angetan. Nun möchte ich euch aber gern vorstellen, um was sich da eigentlich handelt. :)


♥ Kurkuma Latte Vanille ♥ 60 g Dose ♥ vegan ♥ 6,45 € ♥



○○○ Äußere Erscheinungsbild ○○○

Die Kurkuma Latte kommt in einem kleinen, hübschen Döschen daher. Die Dose ist aus Metall und mit einem hübschen Muster versehen. Das Tolle an solchen Dosen ist, dass man diese immer wieder verwenden kann, was ich sehr praktisch finde. Das Produkt ist allerdings auch noch in einer anderen Packungsform erhältlich. Optisch gefällt mir die Dose jedoch viel besser, weswegen mein Herz eher für diese Variante schlägt. Optisch gesehen, harmonieren das Metallische der Dose sowie das gelbliche, sehr schön gestaltete Etikett wunderbar miteinander. Auf dem Etikett sind das Produktversprechen, die Zutaten und die Zubereitungsweise erläutert.


Nimmt man den Deckel ab, findet man das Kurkuma nochmals in einem eigen verpackten Kunststofftütchen. Wie das Unternehmen mit dem Thema Verpackung und Nachhaltigkeit umgeht, könnt ihr hier nachlesen.

○○○ Was ist Kurkuma Latte? ○○○

Kurkuma Latte wird übrigens auch als "Goldene Milch" bezeichnet. Sie hat eine gelbliche Farbe, wirkt wärmend und wohltuend. Das gelb-orangfarbene Pulver hat eine angenehm würzige und feinherbe Duftnote. Zudem ist diese Kurkuma Latte mit Vanille verfeinert. Das Pulver wird in warme (Pflanzen-)Milch eingerührt.


Wenn ihr einen Blick in das Tütchen werft, könnt ihr das feine Pulver erkennen. Es riecht wunderbar würzig, genauso, wie ich es mag.

○○○ Welche Zutaten sind in dem Pulver enthalten? ○○○

Zunächst kann ich euch verraten, dass es sich bei allen Zutaten um Bio-Produkte handelt. Die Kurkuma Latte besteht aus: Kurkuma, Zimt, Kakaopulver, gemahlenem Ingwer, Vanillepulver, Süßholz und schwarzem Pfeffer.

Das klingt doch nach einer leckeren Herbstgewürzmischung. ♥


○○○ Wie erfolgt die Zubereitung? ○○○

Die Zubereitung ist völlig easy. Gebt ungefähr 200 ml (Pflanzen-)Milch in einen Topf und wärmt diese auf. Da hinein gebt ihr dann einen Teelöffel des Pulvers. Wer es süß mag, kann natürlich noch mit Honig, Zucker oder Agavendicksaft süßen.

Allerdings lässt sich aus diesem Pulver auch eine Paste herstellen, welche dann wiederum in eure bevorzugte Milchsorte eingerührt wird. Falls euch dieses Rezept interessiert, könnt ihr das dann speziell auf dem Etikett der Dose nachlesen. Ich habe bisher nur die oben beschriebene Zubereitung befolgt. Auf den Bildern könnt ihr sehen, wie meine leckere Kurkuma Milch aussieht. Eine schöne, gelbe Farbe hat sie bekommen, findet ihr nicht?


○○○ Konnte mich die Kurkuma Milch geschmacklich überzeugen? ○○○

Oben fiel schon einmal das Wort "lecker". :) Demnach kann ich nur sagen: Ja, geschmacklich ist die Milch wirklich klasse. Ich mag indische Gewürze sehr gern, weswegen mir die Zutaten voll und ganz zusagen. Außerdem ist so eine warme Milch bei dieser kalten Jahreszeit einfach perfekt. Die Milch bekommt einen ganz eigenen Geschmack - deutlich wahrzunehmen ist dabei das Kurkumagewürz. Insgesamt schmeckt mir diese würzige Note sehr gut. Da ich eine kleine Naschkatze bin, süße ich die Milch immer noch mit etwas Honig. Mhhhh, köstlich.


○○○ Mein Fazit ○○○

Kauft euch die Kurkuma Latte! :) Ich finde die "Goldene Milch" total lecker. Zudem ist Kurkuma sehr gesund und hat eine wärmende Wirkung, was ich sogar verspürt habe. Natürlich ist Kurkuma Latte etwas eigen im Geschmack, doch wer indische Gewürze mag, dessen Geschmack wird hiermit sicherlich getroffen. Ich werde mir das Pulver definitiv nachkaufen. Zudem finde ich das Unternehmen "Sonnentor" unheimlich sympathisch. ♥


Das liebe Team von Sonnentor hat mir übrigens noch zwei Kurkuma Teesorten mitgeschickt. Als Tee hatte ich Kurkuma vorher ja noch nie ausprobiert. Allerdings wurde ich auch hier überzeugt. Daher werden die Teesorten bei meiner nächsten Sonnentor-Bestellung gleich mitbestellt. :) Vielen lieben Dank an Sonnentor für diese tolle Kooperation. ♥

Und, was sagt ihr zur Kurkuma Latte? Habt ihr Kurkuma als Getränk schon ausprobiert?


Teenachschub von Sonnentor

Hallo ihr Herzies,
ich freue mich, dass ihr wieder auf meinen Blog gefunden habt, denn ich möchte euch heute ein - wie ich finde - wunderbares Unternehmen vorstellen, das mittlerweile eigentlich gar nicht mehr soooo unbekannt ist. Auf Facebook hatte ich euch schon einen kleinen Einblick gegeben und euch verraten, dass es diesbezüglich auch mehrere Posts geben wird. Nun zeige ich euch aber erst einmal, was das alles so Tolles bei mir eintrudelte. :)


Ich will euch nicht länger auf die Folter spannen und euch gleich mal verraten, um welche tolle Marke es sich handelt - nämlich um "Sonnentor". Mir ist die Firma Sonnentor erst seit ein paar Jahren bekannt, was vermutlich daraus resultieren könnte, dass es sich um ein österreichisches Unternehmen handelt. In Deutschland gibt es bisher nur insgesamt drei Shops aber nicht schlimm, glücklicherweise haben wir ja unser Internet. :) Was ist denn nun alles in meinem Päckchen enthalten? Aaalso zugeschickt wurden mir zwei verschiedene Olivenblatt Teesorten, Kurkuma Latte und ein Teeadventskalender (den ich euch hier schon gezeigt habe). Ist das nicht toll? Wie ich mich gefreut habe. ♥ Vielen lieben Dank an Sonnentor. Nach und nach stelle ich euch alles vor. :)

○○○ Was steckt hinter der Marke "Sonnentor"? ○○○

Das Unternehmen gibt es bereits seit 1988.  Und wenn ich ehrlich bin, fällt es mir sehr schwer all das Gute, was Sonnentor zu bieten hat, in ein paar kurze Sätze zusammenzufassen. Deswegen solltet ihr unbedingt einmal auf der Internetseite von Sonnentor vorbeischauen, denn dort könnt ihr nicht nur nach Herzenslust einkaufen, sondern auch viele Genusstipps, Rezeptideen und andere wissenswerte Dinge nachlesen. Alle Produkte stammen aus einem kontrolliert biologischem Anbau. Doch was für Produkte hat Sonnentor eigentlich zu bieten: gaaanz viel tollen Tee, Kaffee, Kakao, Sirup, vielerlei Gewürze und auch super hübsche Geschenke. Aber auch euer Beautyherz könnte bei den wunderhübschen Kosmetikartikeln fündig werden. Viele Produkte stammen aus der Region von Sonnentor, doch vieles wird auch überregional und vor allem fairtrade bezogen. Sonnentor steht für Handarbeit und Qualität.


○○○ Welche Teesorten hat Sonnentor zu bieten? ○○○

Ich möchte euch in diesem Post gern meine zwei Tee-Errungenschaften vorstellen. Ihr wisst, bei Tee werde ich schwach und genug bekommen, kann ich von Tee schon gar nicht. Olivenblatt-Tee - habt ihr sowas schon mal probiert? Ich noch nicht. Zwar weiß ich, dass man Olivenblätter für die Teezubereitung verwenden kann, aber ausprobiert habe ich das noch nie. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich dem nun einmal nachkommen kann. Neben diesen beide Teesorten, die Sonnentor anbietet, hat das Sortiment aber noch viel mehr Tee zu bieten: Kräuter Pur, Kräutertmischungen, Früchtemischungen, Ingwer, Rooibus & Ginkgo, Chai & Gewürztees und Schwarzen Grünen & Weißen Tee. Da geht mir doch das Tee-Herz auf. ♥

○○○ äußeres Erscheinungsbild ○○○

Zum Design der beiden Teesorten brauche ich eigentlich gar nicht viel sagen - außer: sie sind sehr hübsch. :) Ein schlichtes, freundliches und helles Design, das Lust auf mehr macht.


♥ Oliven Blatt, bio ♥ 18 Aufgussbeutel à 1,2 g ♥ einzeln verpackt ♥ 3,09 € ♥ vegan ♥


○○○ Produktversprechen ○○○
Ein Tee gemacht aus Blättern des Olivenbaumes. Das klingt nach Meer, Sommer und Sonne. Der Tee soll im Geschmack ein bisschen an grüne Oliven erinnern und eine leicht herbe, fein-würzige sowie aromatische Note haben. Übrigens sind in dem Tee lediglich Olivenblätter enthalten.

Der Tee passt laut Beschreibung hervorragend zur mediterranen Küche, zu leichten Sommersalaten und zu Antipasti. Außerdem soll sich der Genuss Olivenblatttees positiv auf unser Herz auswirken.


○○○ Zubereitung ○○○
Ihr erhitzt Wasser auf circa 80° C. Ich koche dafür das Wasser im Wasserkocher ab und mische dann wiederum etwas kaltes Wasser hinzu, sodass die Temperatur ungefähr die empfohlenen 80° C ergibt. Wenn ihr den Tee aufgegossen habt, solltet ihr ihn für zwei Minuten ziehen lassen. Je länger ihr den Teebeutel in der Kanne oder in der Tasse lasst, desto herber wird der Tee im Geschmack.
○○○ Duft und Farbe ○○○

Der Olivenblatttee duftet einerseits etwas herb und doch auch mild. Auf der Internetseite von Sonnentor wird der Duft als "frisch, grasig und würzig" beschrieben. Die Farbe des Tees ist ein schönes Gelbgrün, wie auf den Bildern auch gut zu erkennen ist.


○○○ Wie hat mir der Tee geschmeckt? ○○○

Ich habe noch nie vorher einen Olivenblatttee getrunken. Mir war zwar bekannt, dass die Blätter des Olivenbaumes zu Tee verarbeitet werden können aber ausprobiert habe ich das noch nie. Zudem muss ich sagen, dass ich Oliven liebe. Die sind so lecker aber ich kann diejenigen beruhigen, die Oliven nicht mögen, der Tee schmeckt nicht nach Olive. Mich hat er vom Geschmack her an einen Grüntee erinnert. Herb und doch mild, erfrischend und etwas würzig. Man sollte wirklich darauf achten, dass der Teebeutel nicht zu lange zieht, da der Tee sonst wirklich ziemlich herb schmeckt. Aber dennoch bin ich begeistert, wie gut ein Tee, welcher lediglich aus Olivenblättern besteht, schmecken kann. Mich konnte der Tee daher nicht nur optisch von seiner Aufmachung und Farbe, sondern auch geschmacklich überzeugen.


- ♥ -


♥ Olivenblatt & Lemongras ♥ Bio-Kräutertee-Mischung ♥ 18 Aufgussbeutel à 1,8 g ♥ einzeln verpackt ♥ 3,29 € ♥ vegan ♥


○○○ Produktversprechen ○○○

Anders als bei dem oberen Olivenblatttee bio haben wir hier eine Bio-Kräutertee-Mischung. Enthalten sind auch hier die grünen Blätter des Olivenbaumes, jedoch wird dem Tee durch das Lemongras noch eine zitronig-süße Note verliehen. Im Geschmack soll der Tee daher eher erfrischend-zitronig schmecken. Neben den Olivenblättern und dem Lemongras sind noch Bibernelle, Zitronenverbene (beides sehr gesunde Kräuter) sowie Zitronenschale und Zitronenstücke enthalten. Natürlich stammen alle Zutaten aus einem biologischen Anbau.

Der Tee kann ebenfalls wieder zu mediterranen Gerichten oder leichten Sommersalaten kombiniert oder eben einfach nach Lust und Laune genossen werden (so wie ich es mache).


○○○ Zubereitung ○○○

Die Zubereitung ist genau wie bei dem anderen Olivenblatttee auch. Ihr gießt den Tee mit 80° C heißen Wasser auf und lasst ihn für 3 Minuten ziehen.

○○○ Duft und Farbe ○○○

Natürlich kann man hier sofort die zitronig-erfrischende Duftnote erkennen. Dadurch wirkt der Tee belebend. Das Würzige tritt durch die zitronige Duftnote eher in den Hintergrund. Die Farbe des Tees ist auch hier wieder eine schönes, mildes Gelbgrün.


○○○ Wie hat mir der Tee geschmeckt? ○○○

Zwar mochte ich den reinen Olivenblatttee wirklich gern aber dieser hier ist noch besser. Durch das Lemongras und die zitronige Note schmeckt der Tee sehr erfrischend. Der Geschmack ist keinesfalls zu intensiv oder zu künstlich. Man schmeckt zwar immer noch die feine, herbe Note heraus aber die anderen Komponenten harmonieren hervorragend mit den Olivenblättern. Auch hier sollte man aufpassen, dass der Tee nicht zu lange zieht, ansonsten ist er sehr herb im Geschmack. Falls ihr bisher noch nicht ganz so sehr von Olivenblattteesorten überzeugt seid, kann ich euch zu diesem Tee auf jeden Fall raten. Probiert ihn aus!


○○○ einzeln verpackt - ist das nicht umweltschädlich? ○○○

Als ich gesehen habe, dass alle Teebeutel nochmals einzeln abgepackt sind, kam mir direkt in den Sinn, dass das enorm viel Müll produziert. Doch Sonnentor hat natürlich auch diesen Aspekt nicht unbeachtet gelassen und siehe da, die Folie ist zu einem Großteil aus einem nachwachsbaren Rohstoff hergestellt. Überhaupt achtet das Unternehmen Sonnentor sehr auf konsequente Nachhaltigkeit und versucht somit, wann immer es möglich ist, Plastik zu vermeiden. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.


Na, seid ihr neugierig geworden? Also ich bin begeistert. ♥ Falls ihr Kräuterteesorten oder Grünen Tee mögt, dann könnten euch auch meine beiden vorgestellten Teesorten schmecken. Ich kann sie euch nur empfehlen. Sonnentor ist ein sehr sympathisches Unternehmen, das viel Wert auf Nachhaltigkeit, Fairtrade, Tradition und kontrolliert biologischen Anbau legt. Zudem sind die vorgestellten Teesorten für Veganer geeignet. Mich konnte Sonnentor mit seinen beiden Teesorten mehr als überzeugen. Der Shop bietet noch viele andere tolle Produkte, von denen ich euch in einem weiteren Post berichten werde. Bis dahin könnt ihr euch ja schon mal auf der Internetseite von Sonnentor umschauen und euch von den vielen tollen Dingen inspirieren lassen. ♥

Kennt ihr "Sonnentor"? Welchen Tee könnt ihr empfehlen?