Review und Vorher-Nachher-Bild der neuen Schwarzkopf Color Expert Color-Creme

Hallo ihr Hübschen,
in letzter Zeit habe ich auf verschiedenen Blogs immer wieder von der Omegaplex-Technologie gelesen. Die Technologie ist dafür da, Mikro-Bindungen in den Haarfasern zu schützen, zu stärken und für eine sichtbar sowie fühlbar bessere Haarqualität zu sorgen. Mit der neuen Color Expert Intensiv-Pflege Color-Creme soll es auch für Zuhause möglich sein, dass Haar professionell zu färben. Genau das haben meine Mama und ich probiert. Unten zeige ich euch dann, wie das Ergebnis bei meiner Mama ausgesehen hat.


Ich durfte zwei Produkte (in der Nuance 4.0 Dunkelbraun) der neuen Schwarzkopf Color Expert Intensiv-Pflege Color Creme testen. Zudem wurden mir noch zwei Flaschen Color Expert Farb-Versieglungs-Spülung (je 250 ml) von Schwarzkopf zugeschickt. Da meine Mama ihre Haare ständig coloriert, kann sie die Versieglungs-Spülungen gut gebrauchen, wobei ich sogar eine der Flaschen an meine Cousine verschenkt habe. Eine solche Versieglungs-Spülung kostet um die 3,99 €.


Mit der Intensiv-Pflege Color Creme sollen intensive Farbergebnisse mit einer sichtbar verbesserten  Haarqualität erzeugt werden. Das Haar soll bis zu 90 Prozent weniger brechen und sich bis zu 30 Prozente besser kämmen lassen. Insgesamt sind 19 Nuancen erhältlich. Für eine Packung zahlt man 5,99 €.

Es wird versprochen, dass graues Haar bis zu 100% abgedeckt wird. Dies ist vor allem meiner Mama immer sehr wichtig.


Ich zeige euch hier einmal den Inhalt der Color-Creme Packung. Bisher habe ich noch nie so viele Produkte in einer Packung gesehen. Neben der eigentlichen Farbe, die wie gewohnt zusammengemischt wird (beides ist mit No. 1 versehen), sind natürlich Handschuhe, eine Gebrauchsanweisung sowie ein Anti-Haarbruch Serum (dieses klebt in der Gebrauchsanweisung) enthalten. Dieses Serum wird im ersten Schritt ebenfalls unter die Farbe gemischt.

Weiterhin sind zwei Pflegeprodukte enthalten. Die No. 2 wird direkt nach dem Colorieren ins Haar gegeben. Es handelt sich um einen Pflege-Schutz, der das Haar versiegelt, pflegt und für langanhaltende Farbintensität sorgen soll. Dieser riecht übrigens total gut. *-* Drei Wochen nach dem Colorieren soll dann der Auffrischer (No. 3) verwendet werden, welcher ebenfalls das Haar stärken und den Farbschutz erhalten soll. Meist ist dann aber schon wieder ein Ansatz zu sehen, sodass der Pflege-Auffrischer nur bedingt nützlich ist.


Ich habe mir vor der Anwendung zunächst die Gebrauchsanweisung durchgelesen. Da war alles total verständlich erklärt, sodass das Zusammenmischen schnell ging. Beim Zusammenmischen muss - wie üblich - das Produkt aus der Tube in die Flasche gedrückt werden. Dies ging etwas schwieriger als bei den Colorationen von Garnier, sodass ich ganz schön fest drücken musste. Die Handschuhe waren mir etwas zu groß aber das sehe ich nicht als Kritikpunkt an.

Auf dem oberen Bild könnt ihr meiner Mama ihre Haarfarbe sehen. Der graue Haaransatz ist deutlich zu erkennen. Zudem ist das Haar im oberen Teil heller als das untere Haar. Dort ist ihre Farbe nämlich tatsächlich dunkelbraun, sodass wir lediglich den Ansatz färben mussten.

Das Färben an sich verlief wie gewohnt und problemlos. Jedoch ist mir aufgefallen, dass die Color-Creme einen ziemlich, ziemlich intensiven Geruch hat. Im Vergleich zur Garnier Coloration, welche wir sonst immer benutzen, war der Geruch der Schwarzkopf Color-Creme tatsächlich noch stärker. Das ist natürlich nicht gerade angenehm.


Hier könnt ihr nun das Ergebnis sehen. Meine Mama hat wieder schönes, dunkelbraunes Haar. Das graue Haar wurde gut abgedeckt und die Farbe entspricht einem hübschen dunkelbraun. Je nach Lichteinfall wirkte die Farbe etwas dunkler oder eben so schön dunkelbraun wie auf dem Bild. Ehrlicherweise muss ich jedoch auch sagen, dass wir mitunter einen leichten Blaustich (warum auch immer) erkennen konnten.
Meine Mama konnte nach dem Colorieren keine bessere Kämmbarkeit feststellen. Wie jedes Mal ließ sich ihr Haar schwierig kämmen. Ihr lockig-krauses Haar fühlte sich auch keinesfalls weicher oder geschmeidiger an. Letztlich kann ich also keinen großen Unterschied zu unseren bisherigen Haar-Colorationen von Garnier feststellen. Zwar liefert die Schwarzkopf Color Expert Color-Creme ein gutes Farbergebnis aber eine sichtbar verbesserte Haarqualität war nicht gegeben. Dennoch könnten wir uns durchaus vorstellen, wieder einmal eine solche Intensiv-Pflege Color-Creme mit Omegaplex-Technologie anzwenden.

Kennt ihr die neuen Colorationen von Schwarzkopf schon? Habt ihr schon einmal eine Omegaplex-Anwendung durchführen lassen?



Neues von Kneipp: Sekunden-Sprühlotion

Hallo ihr Herzchen,
ein paar warme Tagen hatten wir ja dieses Jahr bereits und es werden sicher noch mehr kommen. Zwar bin ich kein Sommerfreund aber trotzdem freue ich mich auf das schöne Wetter. Doch wenn die Jahreszeiten wechseln, heißt es bei mir auch immer, dass ich meine Pflege umstellen muss. In der kalten Jahreszeit benötigt meine Haut sehr viel und vor allem reichhaltige Pflege. Im Sommer bevorzuge ich hingegen leichte und vor allem schnell einziehende Pflegeprodukte - wobei das bei meiner Gesichtshaut nochmal alles anders ist.


Heute möchte ich mich daher gern einem neuen Kneipp-Produkt widmen: Der Sekunden-Sprühlotion. Mal sehen, ob sie für mich das perfekte Produkte für warme Tage ist. :) Doch bevor ich mit dem Review starte, zeige ich euch den gesamten Inhalt meines tollen Kneipp-Päckchens, welches mir die liebe Claudia hat zukommen lassen - Dankeschön! ♥


Wenn diese Produkte nicht schon förmlich nach Frühling schreien. :D Passend zur Jahreszeit hat Kneipp nämlich nicht nur eine Sekunden-Sprühlotion auf den Markt gebracht, zu den Frühlingsneuheiten zählt auch eine neue Aroma-Dusche. Mhhhh, die duftet köstlich. Aber ich will nicht zu viel verraten, denn ich stelle sie euch in einem anderen Post genauer vor. Das Creme-Öl-Peeling gibt es jetzt schon eine längere Zeit, ausprobiert habe ich es jedoch noch nicht. Allerdings freue ich mich, dass ich dies nun endlich nachholen kann. Aber nun starten wir mit dem Review, genug Gebabbel. :D


♥ Kneipp ♥ Sekunden-Sprühlotion ♥ Zitronenverbene - Avocadobutter ♥ 200 ml ♥ 6,99 € ♥ normale Haut ♥ Naturkosmetik ♥



○○○ Äußeres Erscheinungsbild ○○○

Dafür, dass es sich bei der Sprühlotion um ein neues Frühlingsprodukt handelt, finde ich das Design dementsprechend erfrischend. Durch die fröhlichen und belebenden Farben bekomme ich direkt Lust auf die Lotion. Außerdem gefällt mir die handliche Flaschenform sehr gut. Alle notwendigen Informationen findet ihr natürlich auf der Flasche. Ansonsten kann ich nur sagen, mir gefällt die Aufmachung - sie passt hervorragend zum Produkt, mir wird sofort klar, um welche Art von Produkt es sich handelt, und überhaupt ist das Design sehr erfrischend und irgendwie auch sommerlich.


○○○ Anwendung ○○○

Nun gut, wenn wir einmal bei dem äußeren Erscheinungsbild sind, können wir uns direkt noch dem Sprühkopf widmen. Am Anfang dachte ich, wo ist denn nur der Deckel?! Aber der wurde ganz einfach eingespart, was ich super finde. Der Kopf lässt sich zum Öffnen bzw. zum Schließen drehen, weswegen ein Deckel also völlig überflüssig wäre. Entsprechende Markierungen zeigen einem, in welche Richtung auf- bzw. zugedreht wird.
Die Sprühlotion soll aus ca. 15 cm Entfernung gleichmäßig auf die jeweiligen Körperstellen gesprüht werden. Anschließend kann die Lotion eingerieben werden.


○○○ Produktversprechen ○○○

Die Sekunden-Sprühlotion verspricht samtweiche Haut in Sekundenschnelle - ganz nach dem Motto "Sprühen, Pflegen, Loslegen". Die Lotion ist für normale Haut geeignet und soll diese - trotz der schnellen Einwirkzeit - intensiv pflegen. Dafür sorgt die pflanzliche Pflegeformel aus Avocadobutter, Sonnenblumenöl und Zitronenverbene. Das Ergebnis soll ein zartes und geschmeidiges Hautgefühl sein, ohne zu kleben. Letztlich soll es sich hierbei um eine perfekte Pflege für jeden Tag handeln.

Wie ihr wisst, bin ich ein großer Freund von Naturkosmetik. Aus diesem Grund greife ich natürlich auch immer wieder sehr gern zu Kneipp-Produkten. Denn diese besitzen pflanzliche Pflegewirkstoffe und enthalten keine Konservierungsstoffe, keine Silikone, Paraffine oder Mineralöle. Außerdem arbeitet Kneipp nachhaltig. Mehr Informationen zum Unternehmen könnt ihr euch auf der Kneipp-Internetseite ansehen.


○○○ Duft ○○○

Bei der Sprühlotion handelt es sich um die Sorte "Zitronenverbene und Avocadobutter" und das klingt nicht nur lecker, sondern riecht auch megaaaaaa lecker! Der Duft ist sehr erfrischend und belebend. Ich liebe den Duft wirklich gern, den ich auch auf meiner Haut noch wahrnehmen kann. Die Lotion riecht keinesfalls künstlich oder zu intensiv. Der Duft ist wirklich sehr angenehm. Besonders mag ich die zitronige Note aber auch die leichte Süße ist sehr lecker. ♥♥♥


○○○ Inhaltsstoffe ○○○

Bei Codecheck bin ich direkt wieder fündig geworden und habe meinen Blick über die Inhaltsstoffe schweifen lassen. Zuerst ist mir wieder ins Auge gestochen "kann Palmöl enthalten". Hier liegt die Betonung aber wirklich auf dem Wort "kann", denn oftmals habe ich mich schon bei Kneipp erkundigt und diese haben mir versichert, dass sie nachhaltig handeln und demnach kein Palmöl aus Rodungsgebieten beziehen. Hier könnt ihr euch dazu genauer informieren. Ansonsten sind laut Codecheck noch zwei Inhaltsstoffe enthalten, welche in die Kategorie "leicht bedenklich" einzustufen sind. Das bereitet mir persönlich etwas Sorgen, da diese als gesundheitsschädlich eingestuft werden. Ansonsten sind aber wieder viele, viele positive Inhaltsstoffe vertreten.


○○○ Meine Meinung ○○○

Die Sekunden-Sprühlotion hatte ich schon nach der ersten Anwendung in mein Herz geschlossen. Schon allein die unkomplizierte Handhabung war toll. Der Druckknopf ist einfach zu betätigen und die Lotion lässt sich ganz gezielt aufsprühen. Die Textur der Lotion ist sehr leicht, wodurch sie sich wunderbar verreiben lässt. Die Sprühlotion hinterlässt tatsächlich ein feuchtigskeitsspendendes und pflegendes Gefühl. Meine Haut klebt überhaupt nicht. Sie fühlt sich einfach nur weich und zart an. Außerdem hat mir der Duft wahnsinnig gut gefallen - er ist so belebend, erfrischend und zitrisch. Ich würde die Lotion jetzt nicht unbedingt als eine intensive Pflege bezeichnen aber gerade in der wärmeren Jahreszeit erfüllt sie meine Bedürfnisse voll und ganz. Zumal die Lotion wirklich sehr schnell einzieht und meine Haut im Sommer dadurch nicht ins Schwitzen gerät. Für mich ist die Sekunden-Sprühlotion daher ein tolles Produkt, das mich auf fast jeder Linie überzeugen konnte. Aber eben nur fast, denn ich störe mich noch ein bisschen an den Inhaltsstoffen. Aber wer darüber hinwegsehen kann, dem kann ich diese wunderbare Sekunden-Sprühlotion wärmstens empfehlen. Ich denke, dass die Lotion zu meinen Sommer-Must-Haves gehören wird. ;)

Falls ihr neugierig geworden seid, könnt ihr euch hier zur Sekunden-Sprühlotion klicken. ♥

Kennt ihr die Sekunden-Sprühlotion bereits? Verwendet ihr gern Sprühlotions?





Review: Delicious Soaps - Körpersahne & Deocreme

Hallo ihr Herzchen,
so wie es aussieht, wird das mal wieder ein etwas längerer Post werden aber es gibt auch wirklich viel zu berichten. Ich möchte euch nämlich gern Delicious Soaps und deren tolle Produkte vorstellen. :) Doch wie bin ich eigentlich dazugekommen? Ich folge der Delicious Soaps Seifenmanufaktur schon länger bei Facebook und verfolge gespannt, welche Neuheiten die Manufaktur immer wieder auf den Markt bringt - toll, sage ich euch! Hin und wieder kann man sich für Produkttests bewerben und genau da hatte ich Glück und gewann ein kleines aber seeehr feines Produktpaket.


Schaut euch nur dieses zuckersüße Paket an! Waaaah, voll toll! Zugeschickt wurden mir zum einen die White Tea Körpersahne sowie die Mimosa Mandarin Deodorant Creme. Zwei kleine Proben hat mir das liebe Team auch noch dazugepackt - Dankeschön! Zuerst möchte ich aber gern ein paar Worte zum Unternehmen verlieren.

○○○ Delicious Soap Seifenmanufaktur ○○○

Mir war die Seifenmanufaktur bereits vor dem Produkttest bekannt. Wie ihr wisst, stehe ich ja total auf handgefertigte Produkte. Delicious Soap bietet genau das - nämlich handgefertigte Naturseifen, Hautpflegeprodukte und Badezusätze. Die Produkte werden aus natürlichen und wirkstoffreichen Pflanzenölen hergestellt - es handelt sich demnach um Naturkosmetik. Außerdem hat Delicious Soap auch Duftwachs und Duftkerzen aus natürlichen Soja- und Rapswachs im Sortiment. Es handelt sich um qualitativ hochwertige Produkte, welche nicht mit Parabenen, Silikonen oder Erdölprodukten versehen sind. Die Produkte sind alle tierversuchsfrei und überwiegend vegan.

Falls ihr euch selbst gern ein Bild machen wollt, könnt ihr hier auf der Internetseite stöbern. :)


○○○ Äußeres Erscheinungsbild ○○○

Wann immer es mir ein Produkt von Delicious Soaps bei Facebook anzeigte, war es vom Design her wunderhübsch. Delicious Soaps steckt viel Liebe in die Aufmachung der Produkte, was letztlich auch sichtbar wird. Die mir zugeschickten Produkte sehen hinreißend aus - das Design ist süß, verspielt, erfrischend und seeeeehr ansprechend und mit soooo hübschen Schriftarten versehen - zauberhaft! Es wirkt keinesfalls überladen oder kindisch. Mir gefällt das Design auf jeden Fall, es ist mit viel Liebe zum Detail gefertigt. Und solche Döschen lassen sich perfekt wiederverwenden. :D


Vorstellen möchte ich euch heute also die Körpersahne mit White Tea und Arganöl und dann noch die Deodorant Creme Mimosa Mandarine. Ein Deocreme habe ich vorher übrigens noch gar nicht ausprobiert, weswegen der Produkttest für mich umso interessanter war.

Neben diesen beiden Produkten hat Delicious Soaps (wie es der Name schon sagt) verschiedene Seifen im Sortiment - von Milch- und Soleseifen bis hin zu Cupcake- und Luxusseifen. Aber auch Badeprodukte, wie z. B. Bademilch, Badepralinen oder Badeschokolade findet man im Sortiment. Ihr merkt schon, es ist wirklich sehr interessant, was Delicious Soaps zu bieten hat. ♥


♥ Delicious Soaps ♥ Körpersahne ♥ White Tea ♥ 100 ml ♥ 12 € ♥ frei von Konservierungsstoffen ♥ vegan & tierversuchsfrei ♥ handgemacht ♥


○○○ Produktversprechen ○○○ 

Wie es die Bezeichnung "Körpersahne" schon sagt, soll es sich um eine luftig aufgeschlagene Körpercreme handeln, welche für unwiderstehlich zarte Haut sorgen soll. Enthalten sind Sheabutter, Argan- und Mandelöl. Zudem soll die Körpersahne Vitamin E enthalten. Das Ergebnis soll eine gepflegte, samtig weiche Haut sein. 

○○○ Duftnoten ○○○

Der Duft ist frisch, zart, etwas blumig und auch etwas fruchtig. Ich kann den Duft nach Tee durchaus wahrnehmen. Des Weiteren macht sich ein leichter, süßlicher Pfirsischduft bemerkbar - sehr lecker.

♥ Kopfnote: Tee, Mandarine
♥ Herznote: Rose, Pfirsisch, Maiglöckchen
♥ Basisnote: getrocknete Früchte, Blumen

Der Duft gefällt mir insgesamt sehr gut. Es ist ein herrlicher Frühlings- bzw. Sommerduft, der keinesfalls chemisch oder aufdringlich ist. Auf der Haut kann ich den zarten Duft noch ein bisschen wahrnehmen.


Hier könnt ihr einen Blick in das Döschen werfen. Die Körpersahne sieht tatsächlich wie aufgeschlagene Sahne aus - richtig weich und fluffig.

○○○ Meine Erfahrungen ○○○

Die Körpersahne kommt in einer wunderhübschen kleinen Dose daher. Eigentlich bin ich kein Freund solcher Döschen aber mitunter kann ich darüber hinwegsehen. :) Ich habe das Produkt immer mit einem kleinen Spatel entnommen, was man bei der Anwendungsweise auch definitiv beachten sollte. Die Konsistenz der Körpersahne ist wirklich sehr sahnig, samtig und weich. Die Körpersahne ist nicht zu fest, könnte für mich jedoch einen Tick cremiger sein  - aber wahrscheinlich ist das einfach nur Gewöhnungssache, da ich noch nie so ein sahniges Produkt verwendet habe. Ansonsten lässt sie sich aber wirklich gut verteilen, zieht auch schnell ein. Der sanfte Duft ist sehr angenehm und wirklich total lecker. ♥ Allerdings empfinde ich die Körpersahne nicht sehr ergiebig, in Anbetracht des Preises, verwende ich sie daher nur hin und wieder und somit gehört sie zu meinen "besonderen" Produkten.

Falls ihr neugierig geworden seid, könnt ihr hier einen Blick auf die White Tea Körpersahne und deren ausführliche Produktbeschreibung werfen.


♥ Delicious Soaps ♥ Mimosa Mandarin ♥ Deodorant Creme ♥ 40 g ♥ 5,50 € ♥ ohne Aluminiumsalze, ohne Alkohol & ohne Konservierungsstoffe ♥ vegan & tierversuchsfrei ♥ handgemacht ♥


Für mich ist so eine Deocreme eine ganze neue Erfahrung. Bisher habe ich immer nur Deospray oder - roller benutzt. Zwar habe ich schon oftmals von solchen Deocremes gehört, war bisher, ehrlich gesagt, jedoch immer etwas skeptisch. Umso schöner, dass ich mich nun endlich einmal eine Deodorant Creme austesten konnte.

○○○ Produktversprechen ○○○

Eine solche Deocreme soll im Grund nichts anderes bewirken als ein Deospray: Es soll einen über den ganzen Tag ein frisches Hautgefühl verleihen. Dabei enthält es jedoch keine Konservierungsstoffe und auch kein Aluminium. Vielmehr wird Natron in feinpudriger Form sowie Zinkoxid verwendet. Beide Inhaltsstoffe sollen eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung haben. Die Deocreme soll unangenehmer Geruchsbildung entgegenwirken. Des Weiteren soll die zarte Deocreme auch eine pflegende Wirkung - dank der enthaltenen Sheabutter sowie des Traubenkernöls - haben. Ebenfalls ist Panthenol enthalten, welches eine feuchtigkeitsspendende Wirkung haben soll. 

○○○ Duft ○○○

Der Duft der Deocreme "Mimosa Mandarin" ist herrlich - so richtig sommerlich und erfrischend. Normalerweise tue ich mich ja immer etwas schwer mit Deodüften aber in den wunderbaren Duft von Mimosa Mandarin war ich direkt verliebt. Die Duftkomponenten setzen sich aus blumigen Noten sowie der fruchtigen Duftnote der Mandarine zusammen - mega lecker! Ich bin hin und weg. Das Tolle ist, dass sich der Duft auf der Haut nicht negativ veränderte und stinkig wurde. Selbst nach einem Arbeitstag roch meine Achsel noch frisch, auch wenn der Duft nicht mehr so intensiv wahrzunehmen war.


Hier seht ihr die Deoceme in ihrem hübschen Döschen.

○○○ Anwendung ○○○

Bevor ich zu meinen Erfahrungen übergehe, möchte ich gern noch ein paar Worte zur Anwendung verlieren. Die Deocreme könnt ihr sowohl auf feuchter und trockener Haut anwenden, wobei ich sie lediglich auf trockene Haut aufgetragen habe. Mit dem Finger entnehmt ihr etwas von dem Produkt und verteilt dies unter eurer Achsel. Eine Fingerspitze pro Achsel ist dabei völlig ausreichend. Die Deocreme ist schnell eingezogen und hat keinerlei Rückstände auf der Kleidung hinterlassen. Selbst meine Haut wurde nicht weiß.

○○○ Meine Erfahrungen ○○○

Vielleicht habt ihr es schon bemerkt, aber dafür, dass ich anfangs so skeptisch war, was Deocremes betrifft, bin ich nun mehr als begeistert. Zum einen finde ich das Döschchen wieder wunderschön. Zwar mag ich es nach wie vor nicht, das Produkt mit dem Finger zu entnehmen aber ich achte stets darauf, meine Hände vorher gewaschen zu haben. Die Deocreme ist sehr ergiebig, eine kleine Menge reicht vollkommen aus. Daher finde ich den Preis auch völlig gerechtfertigt. Die Deocreme entnehme ich mit dem Finger und verreibe diese dann behutsam unter meiner Achsel. Die Deocreme fühlt sich ein bisschen wie eine Paste an, lässt sich aber gut verteilen und hat dabei eine sehr sahnige Konsistenz. Nach dem Auftragen konnte ich keinerlei Rötungen, Hautirrationen und kein Brennen wahrnehmen. Die Deocreme ist ziemlich schnell eingezogen und hat keinerlei Rückstände auf der Kleidung hinterlassen. Der Duft von Mimosa Mandarin ist sommerlich fruchtig - ich liebe den Duft. Er wird zwar nach einigen Stunden schwächer, dennoch war der Schutz noch gegeben. Auch nach sportlichen Aktivitäten roch meine Achsel frisch bzw. konnte ich noch einen Hauch der Deocreme wahrnehmen. Alles in allem war ich wirklich positiv überrascht. Mir persönlich gefällt die Deocreme sehr, sie ist jeden Cent wert, da sie den ganzen Tag über eine frisches Hautgefühl hinterlassen hat. Zudem ist kein Aluminium enthalten, was ich sehr begrüße!

Falls ihr noch mehr zur Deocreme Mimosa Mandarin wissen wollt, könnt ihr das hier nachlesen. :)


In meinem tollen Päckchen von Delicious Soaps waren noch zwei kleine Pröbchen enthalten, die ich natürlich auch noch liebend gern getestet habe.


Zum einen hat mir das liebe Team von Delicious Soaps noch eine weitere Deocreme der insgesamt sechs verschiedenen Sorten zugeschickt. Es gibt übrigens eine Deocreme speziell für Männer. Neben meiner bereits oben vorgestellten Deocreme "Mimosa Mandarin" sind beispielsweise noch die "Japanese Plum", "Fairy in Love" oder Gingko Limette" erhätlich. Mein Pröbchen der Deocreme "Japanese Plum" hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Der Schutz war zu jeder Zeit gegeben. "Japanese Plum" duftet herrlich nach Pflaumen, süßlich und würzig. Mir gefällt der warme Duft sehr gut, jedoch ist Mimosa Mandarin noch immer mein Liebling.

Hier verlinke ich euch auch diese Deocreme noch einmal. Übrigens könnt ihr auf der Internetseite von Delicious Soaps die Inhaltsstoffe zu jedem Produkt ausführlich nachlesen, was ich persönlich sehr begrüße.


Außerdem habe ich noch ein Pröbchen der Body Cream "Fairy in Love" zugeschickt bekommen. Sie hat mir ebenfalls ziemlich gut gefallen und ließ sich etwas besser verteilen als die Körpersahne, da die Konsistenz cremiger war. Der süßliche Duft war sehr angenehm. Ich empfand die Pflege nicht sehr reichhaltig. Für mich handelt es sich eher um eine leichte Pflege für den Sommer. Die Body Lotion ist schnell eingezogen und hat ein sanftes Hautgefühl hinterlassen.

Weitere Sorten an Body Cream findet ihr übrigens hier. :)


○○○ Mein Fazit ○○○

Ich freue mich, dass ich nun endlich einmal die Produkte von Delicioius Soaps testen durfte. Zwar sind die Preise nicht ganz ohne aber dafür bekommt ihr handgefertigte, qualitativ hochwertige und sehr gute Produkte geboten. Zumal ich den Preis bei der Deocreme nicht zu hoch gegriffen finde, da diese wirklich sehr ergiebig ist. Insgesamt haben mir die Produkte sehr gut gefallen. Ganz besonders toll fand ich die Mimosa Mandarin. Ich hatte vorher noch nie eine solche Deocreme verwendet und bin letztlich sehr angetan von ihr. Sie riecht fantastisch und schützt zudem sehr gut. Falls euch die Produkte von Delicious Soaps näher interessieren, könnt ihr euch auf deren Homepage umsehen. Die Produkte kann ich euch wirklich ans Herz legen, vor allem die Deocremes sind suuuper. Bei Codecheck sind auch ein paar wenige Produkte gelistet, falls ihr einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen wollt. Vielen lieben Dank für den überaus tollen Produkttest. Ich weiß schon jetzt, dass ich definitiv eine Bestellung aufgeben werde.




Review: Fa Soft & Pure

Hallo ihr Hübschies,
also was Deo-Produkte angeht, bin ich einerseits immer sehr experimentierfreudig, andererseits aber auch sehr wählerisch. Natürlich freue ich mich, wenn ich solche Produkte zum testen zugeschickt bekomme, denn oft erging es mir schon so, dass ich mir ein Deo gekauft habe, es drei Mal benutzt habe und dann hat es mir nicht mehr gefallen. So viel zum Thema, ich bin wählerisch. :D


Von Fa bekam ich sowohl ein Deospray als auch den dazugehörigen -roller aus der Fa Soft & Pure-Reihe zugeschickt und berichte euch, wie es mir mit diesen beiden Produkten erging. Sehr positiv anzumerken ist schon mal, dass kein Aluminium enthalten ist. In der Regel verzichte ich mittlerweile nämlich auf aluminiumhaltige Deoprodukte.


○○○ Äußeres Erscheinungsbild ○○○

Machen wir uns nichts vor, die Optik spielt bei Produkten immer eine große Rolle. :) Ich muss allerdings sagen, dass passend zum Namen "Soft & Pure" auch das Design ganz wunderhübsch ist. Die Farben sind soft und generell ist das Design sehr clean. Das äußere Erscheinungsbild ist demnach sehr stimmig und gefällt mir gut.



♥ Fa ♥ Soft & Pure ♥ Deodorant ♥ 150 ml ♥ 1,25 € ♥


○○○ Produktversprechen ○○○

Das Produktversprechen gilt sowohl für das Deospray als auch  für den -roller. Ich werde es daher gleich zusammenfassend aufschreiben und dieses Mal in aller Kürze:

♥ hautfreundlicher Deo-Schutz
♥ verlässlicher Schutz - bis zu 48 Stunden
♥ ohne Aluminium
♥ ohne Alkohol
♥ angenehme Anwendung, auch nach der Rasur
♥ enthalten hautpflegende Öle
♥ zartes und gepflegtes Hautgefühl


○○○ Anwendung ○○○

Natürlich wisst ihr, wie ein Deospray angewendet wird. Das muss ich an dieser Stelle nicht benennen. Erwähnenswert ist jedoch, dass vor allem das Auftragen des Deos (auch nach der Rasur) nicht gebrannt hat. Beide Produkte sind also wirklich sanft zur Haut. Nach der Anwendung von Spray oder Roller habe ich beide Produkte kurz einziehen lassen, mich anschließend angezogen. Auf meiner Kleidung konnte ich keine Verfärbungen feststellen. Außerdem musste ich nach dem Gebrauch des Sprays nicht husten, was ich sehr gut finde. Das Deo landet dort, wo es hin soll, nämlich unter die Achsel.


Was mir außerdem besonders gut gefallen hat, ist, dass ich beim sprühen nicht sonderlich viel Kraft aufwenden musste. Der Druckkopf ließ sich optimal betätigen. Das Deo lässt sich letztlich sehr präzise und gezielt auftragen.


○○○ Der Duft ○○○

Wie es der Name "Soft & Pure" bereits sagt, ist der Duft auch eher sanft. Die Duftnote soll aus einem zarten, eleganten Fliederblütenduft bestehen. Dies hätte ich so niemals gedacht aber dennoch ist der Duft für mich (zumindest im ersten Moment) sehr angenehm, weich, erfrischend und clean.

Als ich beide Produkte das erste Mal gerochen habe, war ich von dem Duft direkt begeistert. Mir hat der erfrischende Geruch wirklich sehr gut gefallen. Nachdem ich sowohl das Pure & Soft Spray als auch den Roller aufgetragen hatte, entwickelte sich der Duft jedoch erst richtig und leider war ich dann schon gar nicht mehr so zufrieden.


♥ Fa ♥ Soft & Pure ♥ Deoroller ♥ 50 ml ♥ 1,69 € ♥


Der Deo-Roller hat natürlich genau die gleichen Produkteigenschaften wie das Deospray, nur dass er sich anders handhaben lässt. Die Anwendung des Deorollers ist umweltfreundlicher und meines Erachtens nach ergiebiger. Das Deoprodukt zieht schnell in die Haut ein, sodass ich auch hier keine Rückstände auf der Kleidung ausmachen konnte.


○○○ Inhaltsstoffe ○○○

Leider bin ich bei Codecheck vorerst nur nach den Inhaltsstoffen des Deosprays fündig geworden. Aber für den Anfang erscheint das völlig ausreichend, denn klar ist, dass ein Deoroller in der Tat umweltfreundlicher ist. Hier könnt ihr euch einen Überblick zu den Inhaltsstoffen verschaffen. Es sind Inhaltsstoffe vorhanden, welche die Haut geschmeidig machen sollen, diese glätten und feuchtigkeitsspendend wirken. Leicht bedenkliche Inhaltsstoffe sind aber ebenfalls vorzufinden, wie z. B. Silikone oder potente Allergene. Aber auch reizende und gesundheitsschädliche Inhaltssoffe sind enthalten. Alles in allem ist die Benutzung eines Deorollers allemal umwelt- und auch gesundheitsfreundlicher.


○○○ Meine Meinung ○○○

Die Soft & Pure Produkte machen ihrem Namen alle Ehre. Sie sehen hübsch aus, haben einen zarten, cleanen und dennoch erfrischenden Duft. Zudem hinterlassen sie ein wirklich sanftes und angenehmes Hautgefühl - kein Brennen, kein Jucken. Besonders gut finde ich, dass kein Aluminium (und auch kein Alkohol) enthalten ist. Ob die Produkte tatsächlich einen Schutz von 48 Stunden aufweisen, kann ich nicht beurteilen, da ich mich mindestens einmal täglich dusche. Einen Arbeitstag haben sie jedoch problemlos überstanden. Ich konnte bezüglich des Deoschutzes keine negativen Erfahrungen machen. Den Duft an sich fand ich anfangs sehr lecker, er gefällt mir auch jetzt noch wirklich gut. Allerdings (und so ist das ja bei vielen Deos) verändert sich der Duft, wenn man schwitzt oder allein schon, wenn das Deo länger aufgetragen ist. Und leider konnte ich mich dann so gar nicht mehr mit dem Duft anfreunden, er hat mir einfach nicht mehr gefallen. Was ich sehr schade fand, da er anfangs sooo gut gerochen hat und auch der Schutz gegeben ist. Aber das ist bei mir leider oftmals der Punkt, warum ich auch so wählerisch bin, was Deoprodukte anbelangt. Meist entwickelt sich der Duft auf der Haut nach einiger Zeit nicht mehr nach meinem Geschmack und ich empfinde das Deo als "stinkig". :D Leider kommt für mich persönlich daher kein Nachkauf infrage aaaaber der Schutz ist wirklich gut. Und vielleicht gefällt euch der Duft ja besser. Daher kann ich euch dennoch nur raten, es auszuprobieren und greift bestenfalls zum Deoroller, weil ihr damit eurer Gesundheit und der Umwelt einen Gefallen macht.

Kennt ihr die Fa "Soft & Pure" Produkte bereits? Gefällt er euch der Duft?


Review: lavera Repair & Pflege - Shampoo und Kur

Hallo zusammen,
lange ist es her, da habe ich euch mein gofeminin Weihnachtsgeschenk bei Instagram gezeigt. Irgendwie kommt es mir gar nicht soooo lange vor aber ein Blick auf das Datum zeigt, dass seitdem schon wieder drei Monate vergangen sind - wie die Zeit rast! Die beiden Lavera Pflegeprodukte hatte ich also von gofeminin als Weihnachtsüberraschung bekommen (vielen lieben Dank an dieser Stelle) und das bedeutet zugleich, dass ich jede Menge Zeit hatte, beide Produkte zu testen. 


Zwei Haarprodukte von lavera habe ich zum testen erhalten. Bisher hatte ich lavera Shampoo nur ein oder zwei Mal benutzt aber so ein Shampoo in Originalgröße habe ich noch nie besessen. Wie ihr aber wisst, benutze ich für meine Haare sehr gern Naturkosmetik, weswegen ich mich auf den Test auch sehr gefreut habe. Das Shampoo werde ich euch ausgiebig vorstellen und die dazugehörige Pflegekur stelle ich euch lediglich kurz und knapp vor. Also los... . ♥


○○○ lavera - Naturkosmetik ○○○

Da ich lavera bisher noch nicht so oft auf meinem Blog vorgestellt habe, macht es Sinn, euch vorab ein paar Infomationen zukommen zu lassen. Bei der Marke "lavera" handelt es sich nämlich um eine zertifzierte Naturkosmetikmarke, welche hochwertige Bio-Pflanzenwirkstoffe verwendet. Zudem handelt es sich um vegane Produkte, denn lavera engagiert sich gegen Tierversuche. Die Produkte der Marke sind frei von Silikonen, Paraffinen, Mineralöl und Mikroplaste. Des Weiteren verwendet lavera keine keine synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffe.

Das klingt doch alles ziemlich gut, findet ihr nicht auch? Bisher habe ich hin und wieder zu lavera-Produkten gegriffen und war stets zufrieden.


○○○ Preis & Bezug ○○○

Lavera ist beispielsweise bei Rossmann oder dm erhältlich. Ich persönlich kaufe meine lavera Produkte gern bei Rossmann, weil es dort immer mal wieder tolle Rabattaktionen gibt. ;) In den Drogeriemärkten kostet das Repair & Pflege Shampoo zwischen 3,50 € und 4,00 €. In einer Flasche sind 250 ml enthalten. Klar ist das nicht gerade wenig Geld für ein Shampoo aber dafür handelt es sich auch gute Qualität.


○○○ Das Design ○○○

Die Optik des Shampoos gefällt mir sehr gut. Die Farben harmonieren sehr gut miteinander. Für meinen Geschmack sind nicht zu viele Infos auf der Flasche plaziert. Das Design ist meines Erachtens nach sehr ansprechend und erfrischend gestaltet - mir gefällt es.


○○○ Das Produktversprechen ○○○

Das Repair & Pflege Shampoo ist speziell für trockenes und strapaziertes Haar entwickelt wurden. Es enthält Wirkstoffe aus Bio-Rosenblütenwasser und pflanzlichen Erbsenproteinen. Das Haar soll somit auf natürliche Weise gereinigt und gepflegt werden. Kaputte Haarstellen sollen zudem gezielt repariert werden. Kurz gesagt handelt es sich bei dem Shampoo um eine gezielte Intensivpflege, welche dazu noch die Haarstruktur stärken soll.


Am Anfang des Posts hatte ich euch bereite etwas zum Qualitätsversprechen der Marke erläutert, dies werde ich an dieser Stelle daher nicht noch einmal aufgreifen. :)


○○○ Der Duft ○○○

Vom Duft her erinnert mich das Shampoo an die Alverde- bzw. Alterra-Produkte, was allerdings keinesfalls negativ gemeint ist. Das Shampoo riecht leicht blumig und hat zudem eine erfrischende Note. Der Duft ist jedoch eher dezent, sodass mein Haar nach der Anwendung nicht duftet. Das setze ich allerdings bei keinem Shampoo voraus. An sich gefällt mir der Duft aber sehr gut.


○○○ Die Inhaltsstoffe ○○○

Hier bei Codecheck habe ich einen Bick auf die Inhaltsstoffe geworfen. Die Inhaltsstoffe schneiden im Gegensatz zu vielen anderen Haarprodukten wirklich ziemlich gut ab. Es sind viele positive Inhaltsstoffe enthalten, welche das Haar geschmeidig, leichter kämmbar, weich und glänzend machen. Zudem sind feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe vorhanden und es ist ein Inhaltsstoffe enthalten, welcher der Schuppenbildung entgegen wirkt. Ein leicht bedenklicher Inhaltsstoff (nämlich Benzosäure) ist enthalten, welcher möglicherweise Auswirkungen auf die hormonelle Wirksamkeit haben könnte. Ansonsten sollten Allergiker auf verschiedene Duftstoffe (keine synthetischen Duftstoffe) achten. Insgesamt schneidet das Shampoo also zeimlich gut ab, muss ich sagen. Lediglich ein leicht bedenklicher Inhaltsstoff ist enthalten, den es aber dennoch nicht außer Acht zu lassen gilt.


○○○ Meine Erfahrungen ○○○

Die Anwendung des Shampoos war sehr gut, denn für ein Naturkosmetikprodukt schäumte es sehr gut auf, ließ sich schnell und einfach im Haar verteilen und auch wieder auswaschen. Mein Haar hat nach der Anwendung nicht geduftet, darauf kann ich jedoch verzichten. Meine Haare wurden gereinigt und auch eine Pflegewirkung konnte ich ausmachen. Jedoch bleibt geschädigtes Haar kaputt und kann nicht repariert werden. Nach der Anwendung des Shampoos fühlte sich mein Haar nicht trocken oder strapaziert an. Das Shampoo verlieh meinem Haar ein gesundes Aussehen und es ließ sich gut kämmen. Am Anfang fettete mein Haar etwas schneller nach als sonst, das pegelte sich jedoch nach einiger Zeit ein. Alles in allem habe ich demnach positive Erfahrungen mit dem Shampoo machen können. Der Preis ist demnach völlig gerechtfertigt, da das Shampoo auch sehr ergiebig ist.


Zu dem Repair & Pflege Shampoo habe ich außerdem die dazugehörige Haarkur als kleine Packung erhalten, welche für zwei Anwendungen reichte und auch in dieser Größe im Drogeriemarkt erhältlich ist. Hier möchte ich nur kurz und knapp berichten:

○ enthält 20 ml und kostet um die 1,50 €
○ für strapaziertes, trockenes Haar
○ enthält Bio-Rosenblütenwasser sowie pflanzliches Erbsenprotein
○ gezielte Intensivpflege
○ verbesserte Kämmbarkeit


○○○ Meine Erfahrungen ○○○

Die Repair & Pflege Haarkur ließ sich ebenfalls sehr gut im Haar verteilen, war ziemlich ergiebig, sodass eine Packung für zwei Anwendungen reichte. Der Duft ist leicht, blumig und erfrischend und im trockenen Haar kaum mehr wahrzunehmen. Mein Haar fühlte sich nach der Anwendung weich, geschmeidig und gepflegt an. Falls euer Haar eine intensive Pflege benötigt, ist diese Haarkur sehr gut geeignet. Zumal die Inhaltsstoffe sich wirklich sehen lassen können und hier kein hormonell wirksamer Inhaltsstoff enthalten ist. Von der Haarkur bin ich demnach mehr als überzeugt.


○○○ Mein Fazit ○○○

Die lavera Haarkur Repair & Pflege mag ich letztlich sogar noch mehr als das Shampoo. Aber letztlich konnten mich tatsächlich beide Produkte überzeugen. Meinem Haar sind sie gut bekommen und haben eine pflegende Wirkung hinterlassen, ihm Feuchtigkeit gespendet. Meine Kopfhaut reagierte keinesfalls gereizt, schuppig oder in sonst einer Art und Weise negativ. Daher kann ich eine Kaufempfehlung aussprechen. Wünschen würde ich mir jedoch, dass lavera den hormonell wirksamen Inhaltsstoffe ersetzt.