Mittwoch, 22. November 2017

Bücher vs. Hörbücher

Hallo ihr Herzchen,
wir stecken mitten in der dunklen, grauen Jahreszeit, umso mehr mag ich es, mir diese Zeit zu versüßen. Mal schaue ich einen schönen Film, gehe meinen kreativen Hobbies nach, höre Hörbücher und Musik oder ich lese eine Buch. So lässt sich das triste, graue Wetter ganz gut aushalten. Mein heutiger Blogpost soll eine Gegenüberstellung "Buch vs. Hörbuch" beinhalten. Eure Meinung dazu würde mich brennend interessieren: Konsumiert ihr Bücher, Hörbücher oder beides? Lasst es mich wissen! ♥


Ich nutze sowohl Bücher als auch Hörbücher. Beides hat natürlich seine Vorteile, die ich euch im Verlauf gern aufzeigen möchte. Bisher habe ich mir solche Medien immer über die Bibliothek ausgeliehen, wobei die Ausleihfrist für Hörbücher bei uns auf nur einen kurzen Zeitraum begrenzt ist. Deswegen überlege ich schon länger hin und her, ob ich Hörbücher nicht über das Internet konsumieren möchte, aber dazu später mehr. Bücher leihe ich mir größtenteils in der Bibliothek aus und kaufe nur ganz besonders schöne Bücher nach. Doch wo liegen meiner Ansicht nach eigentlich die Vorteile und wann lässt sich was am besten nutzen?!


○ ♥ ○ Bücherliebe ○ ♥ ○

Oh ja, also ich liebe, liebe, liebe Bücher. Die Bibliothek oder sei es der Buchladen sind für mich einfach ganz wundervolle Orte, da gibt es soooo schöne Sachen zu entdecken. Außerdem finde ich es immer wieder toll, in Geschichten einzutauchen und mich darin zu verlieren. Ich habe gern ein Buch in Händen, mit digitalen Büchern konnte ich mich bisher nicht so richtig anfreunden. Da fehlt mir einfach das "Buchgefühl". 


Einer meiner liebsten Lesetage ist derzeit der Sonntag. Denn da macht es mir besonders viel Freude, mich nachmittags mit einem Buch auf die Couch zu legen. Aber ich lese auch gern unter der Woche, insofern Zeit bleibt.

Bücher sind einfach eine tolle Sache, die auf ihre eigene Art und Weise schön sind. Natürlich kann Lesen auch anstrengend sein, gerade nach einem schweren (Arbeits-)Tag kann ich abends manchmal kaum noch die Augen offen halten, dann nehme ich meist kein Buch mehr zu Hand. Denn dann schweifen meine Gedanken ab und es macht keinen Sinn, zu lesen.

Zu meinen liebsten Buchgenres brauche ich nicht mehr viel zu sagen, denn wer meine Beiträge regelmäßig liest, weiß, dass ich am liebsten Reality-Geschichten lese. Aber auch Fachbücher oder Liebesromane lese ich total gern. Ein All-Time-Favorit bleibt "Der kleine Prinz". ♥


○ ♥ ○ vs. Hörbuch ○ ♥ ○

Hörbücher nutze ich ebenfalls wirklich sehr gern, allerdings seltener als Bücher. Beispielsweise kann ich mich nicht aufs Sofa oder ins Bett legen, um ein Hörbuch zu konsumieren, denn dann schlafe ich ganz schnell ein. Hörbücher nutze ich am liebsten bei längeren Fahrten, während ich backe/koche oder wenn ich mich in meine kreativen Hobbies vertiefe. Dann gibt es wirklich nichts schöneres als nebenbei einer Geschichte zu lauschen und der Fantasie freien Lauf zu lassen. Für mich gleicht das dann einer Art meditativen Arbeit.



Wie ich bereits erwähnt habe, habe ich mir Hörbücher bisher oftmals ebenfalls in der Bibliothek ausgeliehen. Aber dort ist mir die Leihfrist einfach zu kurz (was bei Büchern übrigens nicht der Fall ist). Doch unser wunderbares Internet hat natürlich auch dahingehend eine Lösung parat, denn es gibt Anbieter, bei denen sich Hörbücher ganz einfach downloaden lassen. Schon bin ich der kurzen Leihfrist entkommen und kann, wo immer ich möchte meine Hörbücher hören.

Zu solchen Anbietern zählt beispielsweise audible (https://www.audible.de/)*, was ich wahrscheinlich auch zukünftig weiterhin nutzen werde, da ich in letzter Zeit tatsächlich öfters Hörspiele anhöre. Und da nun wieder die Weihnachtsbäckerei-Zeit beginnt, kommt mir das wirklich gelegen. :)


Momentan stecke ich noch in der kostenfreien Testphase aber ich bin sehr angetan. Letztens hatte ich eine zweistündige Autobahnfahrt hinter mich zu bringen und es war klasse, nebenbei dem "König der Löwen"-Hörbuch zu lauschen. Hach, Disney. ♥

Wie auch immer, die Hörbücher können immer wieder angehört werden. Zudem sind englische Hörbücher verfügbar, was mir tatsächlich auch sehr gelegen kommt. Für 9,95 € könnte ich mir dann jeden Monat ein Hörbuch kaufen, wobei ich natürlich eine Flaterate bevorzugen würde, sodass ich mir monatlich doch mehrere Hörbücher zulegen könnte. Das fänd ich noch viel besser. :)


Oben habe ich es schon verraten, ich bin von den Disney-Hörbüchern schon seit Jahren seeeehr angetan, denen lausche ich zu gern. In letzter Zeit hatte ich dann öfters mal auf Hörbücher von Amy Harmon und Viola Shipman zurückgegriffen, da ich deren Bücher total liebe. Demnach war ich ganz neugierig auf die Hörbücher.


Was ist nun besser...

Das lässt sich für mich keinesfalls klar und deutlich sagen. Ich mag Bücher, weil es eben Bücher sind und weil ich mich gern mit einem Buch in mein Bett oder aufs Sofa kuschle. Doch für das Lesen brauche ich einen freien Kopf, da kann ich nebenher keinen Gedanken nachhängen oder anderen Tätigkeiten nachgehen. Beim Hörspielhören ist aber genau das möglich, was für mich eben der Reiz daran ist. Egal, ob im Auto, im Kreativzimmer oder in der Küche - hier kann ich verschiedenen Tätigkeiten nachgehen und eben den Geschichten lauschen, wenn ich einmal keine Lust auf Musik habe. Es ist einfach toll, oder wie seht ihr das?

Lest ihr lieber Bücher oder mögt ihr lieber Hörbücher? Was nutzt ihr? Welche Hörbücher könnt ihr empfehlen?


*Beitrag entstand in freundlicher Kooperation mit audible.de

Kommentare:

  1. Eigentlich kann ich mich dir da nur anschließen. Ich liebe es nach wie vor ein "richtiges Buch" in Händen zu halten. Hörbücher nutze ich meist bei langen Autofahrten (besonders mit Kindern hat sich das bewährt...)
    LG Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, wenn meine kleine Cousine mitfährt, hört sie auch immer gern Hörbücher, am liebsten die, die sogar noch Lieder beinhalten, dann lässt es sich so schön mitsingen. :)

      Löschen
  2. Ich muss ehrlich sagen, ich bevorzuge Bücher. Ich habe einfach das Gefühl, ich muss etwas in der Hand halten beim Lesen ;D klingt komisch, ist aber so.
    Aber wenn ich krank bin und nicht lesen mag, habe ich auch schon auf Hörbücher zurückgegriffen :) Audible ist wirklich eine feine sache :D
    Liebste Grüsse
    Janine vonhttps://www.vivarubia.ch/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, verstehe ich, geht mir echt nicht anders. :) Stimmt, das hatte ich vergessen zu erwähnen. Wenn ich krank bin, nuze ich nämlich auch gern Hörbücher, weil mir dann alles andere meist zu anstrengend ist und Fernsehen eh nur verblödet. :D

      Löschen
  3. Ich mag beides gern, lese aber noch einen Ticken lieber, weil ich mich da mehr konzentriere :) Hörbücher höre ich öfter mal beim Handarbeiten, verzichten möchte ich auf beides nicht mehr und müsste ich mich entscheiden: BÜCHER, aber echt, keine Ebooks, die ich nur gelegentlich aus praktischen Gründen mal lese. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh schön, vielen lieben Dank für dein tolles Feedback. Dann handhabst du es ja ähnlich wie ich. :) Nee, E-Books sind für mich auch eher nichts, da fehlt das "Feeling". ♥

      Löschen
  4. Ich lese regelmäßig Bucher vor allem bin ich so ein Dean Koontz Fan schon seit 18 Jahren :D
    LG
    Geri Diaries

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den kenne ich ja noch gar nicht, danach muss ich gleich mal googlen. :) Danke ♥

      Löschen
  5. Liebe Elisabeth-Amalie
    Hach, Bücher sind einfach so etwas schönes. Ich leihe mir auch die meisten Bücher aus und kaufe mir nur sehr schöne oder spezielle Bücher(oder die Bücher für die Uni,aber das ist eine andere Geschichte). Ich muss ehrlich gestehen, dass Hörbücher nichts für mich sind. Ich lenke mich einfach zu sehr ab und kann nicht in die Geschichte eintauchen, egal wie spannend das Hörbuch ist. Deshalb bevorzuge ich Bücher und kuschle mich mit ihnen und einer Tasse Tee sehr gerne ein oder nehme sie um unterwegs zu lesen mit.

    Alles Liebe Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Bücher sind echt eine großartige Sache! Okay, da kann ich dich voll und ganz verstehen. Das eben bei allen unterschiedlich. ♥

      Löschen
  6. Mein Mann, der viel fährt, bevorzugt Hörbücher. Ich mag dann doch lieber den Duft normaler Bücher :) Ich denke aber, beides sind super Sachen um einfach mal abzuschalten oder sich stumpf zu beschäftigen.

    Alles Liebe www.bohemianloverbabe.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, ds finde ich auch, wobei ich es nicht als stumpfe Beschäftigung bezeichnen würde. Stumpf ist für mich eher das Fernsehprogramm. :D Oder vielleicht meintest du ja auch "stumm". :D

      Löschen
  7. Hi! I see that you have a fantastic blog!
    I really like your design and that's how you write :)
    I like to be in touch with so great
    and inspirational blogs. That's why I wanted to ask
    follow for follow?
    I greet the warmth from Poland!
    ayuna-chan.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for your lovely words but on "follow for follow" I'm not interested. ;)

      Löschen
  8. Bücher lesen ich ab und an manchmal. Hörbücher sind nicht so mein Ding, ich höre da lieber Radio. Ich will unbedingt noch das Buch Silicon Germany lesen 😵.
    Liebe Grüße
    Nancy ☺

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich noch gar nicht, muss ich direkt mal schauen. :) Mitunter höre ich ebenfalls gern Radio aber davon bin ich dann doch recht schnell genervt. :)

      Löschen
  9. Also ich lese lieber selbst, möchte mich aber demnächst auch mal an einige Hörbücher heran wagen, denn es gibt in Spotify ein paar die mich reizen wie "American Gods". Dann muss ich auch mal Fazit ziehen, was mir besser gefällt. Bei Ebooks stimme ich dir zu: Da fehlt mir das Buchgefühl, sodass ich da etwas altmodisch bin. Aber für die Uni ist das praktisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein tolles Feedback. :) Über Spotify habe ich tatsächlich ebenfalls schon Hörbücher gelesen aber das ist jetzt schon eine Weile her, sodass ich das bald mal wieder nachholen könnte. Nach deinem Vorschlag werde ich direkt mal Ausschau halten. :) Klar, für die Uni ist das natürlich richtig praktisch. :)

      Löschen
  10. Ein wirklich interessanter Beitrag.
    Mir fällt es etwas schwer eine klare Aussage zu machen. Ich LIEBE Bücher, auch wenn ich ewig brauche um eins durchzulesen.
    Hörbücher habe ich bis jetzt hauptsächlich wegen der Kinder gehört, jedoch habe ich erst kürzlich Angefangen auch einige für mich selber zu besorgen, da ich wie gesagt immer ewig für ein Buch brauche & nicht 100 auf einmal lesen möchte. So ein Hörbuch kann man sich also zwischen durch beim Aufräumen, Kochen etc anhören. Doch wirklich aufmerksam wie bei einem Buch bin ich da jetzt nicht, dass muß noch geübt werden. :-)
    Noch bin ich daher etwas unsicher ob Hörbücher für mich was ist.

    Lg Nicky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, mitunter geht mir das ganz genauso. Aber trotzdem liebe ich Bücher! :) Das stimmt schon, aber für nebenbei finde ich Hörbücher wirklich praktisch. Und falls eine Handlung nicht ganz schlüssig ist, kann man das Hörspiel ja noch einmal von vorn beginnen. :) Das fällt mir bei einem Buch wiederum schwer. Bücher lese ich nur mehrfach, wenn sie mich richtig sehr berührt haben. :) Danke für dein Feedback!

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...