Samstag, 14. April 2018

DIY: meine Lieblings-Müslimischung

Hallo ihr Herzchen,
vergangenes Jahr September hatte ich bereits einen Beitrag über meine Müslimischung sowie einige Tipps veröffentlicht - hier verlinke ich ihn nochmals. Darin gab es ein paar Tipps und ich habe euch eine meiner damaligen Müslimischungen gezeigt. Inzwischen hatte sich aber eine Mischung herauskristallisiert, die ich besonders gern mag. Gern möchte ich euch diese heute vorstellen. :)


Ich mische mir mein Müsli selbst...

..., weil ich einfach auf zuckerhaltiges Müsli verzichten will - zumindest in geballter Ladung. Die meisten Müslies sind mir einfach zu süß. Mit meiner eigenen Mischung habe ich eben selbst die Verantwortung, welche Zutaten hinein kommen und welche nicht. Außerdem kann ich bei meiner eigenen Zusammenstellung viel mehr Zutaten hineingeben bzw. mit den Zutaten variieren.

Oben seht ihr das "Schoko Crunchy"-Müsli. Dieses esse ich wahnsinnig gern, aber es lediglich als dieses Müsli zu vernaschen, was es ist, dafür ist es mir einfach zu süß.


folgende Zutaten gehören in mein Lieblingsmüsli

♥ 5-Korn-Flocken-Basismischung
♥ Quinoa gepufft
♥ Sesam
♥ Chiasamen
♥ Sonnenblumenkerne
♥ Dinkel gepufft
♥ Schoko-Crunchy-Müsli
♥ Cranberries
♥ Schoko Tröpfchen dunkle Schokolade


Für das Zusammenmischen meines Müslies verwende ich immer eine große Schüssel. Da hinein kommen nach und nach alle Zutaten. Bei mir wird nichts abgewogen. Je nach Lust und Laune gebe ich die Zutaten zueinander. Allerdings verwende ich immer eine ganze Packung 5-Korn-Flocken-Mischung, damit das Müsli auch wirklich sättigend ist. Von allen anderen Zutaten gebe ich dann immer nur eine kleine Portion in meine Schüssel.


Falls ihr richtig, richtig große Gefäße besitzt, könnt ihr natürlich auch direkt von allen Zutaten die ganze Packung hineingeben. Allerdings handhabe ich das nicht so, sondern variiere da lieber von Mal zu Mal etwas. Wenn ihr alle Zutaten in eure große Schüssel gefüllt habt, vermengt ihr alles gut miteinander und schon könnt ihr es in eure Müslidose umfüllen. :)


Ich bin ein sehr großer Fan meiner selbstgemachten Müslimischung, mit der ich wirklich richtig gut in den Tag starten kann. Das Zusammenmischen ist kinderleicht und schnell gemacht. Mein Müsli bekommt durch die Cranberries eine ganz leichte Süße und ein kleines bisschen Schoki darf auch nicht fehlen. Zudem ist mein Müsli sättigend. Falls ihr euer Müsli auch selbst mischt, kann ich euch diese Zusammenstellung wärmstens empfehlen. In meinem September-Beitrag findet ihr noch mehr Inspirationen zum Thema "Müsli selber mischen".

Mischt ihr euer Müsli selbst? Was ist ein Muss in eurem Müsli?

Beitrag enthält Werbung - kein Sponsoring - Eigenkauf

Kommentare:

  1. Müsli selber mache finde ich super, dann weiß man ganz genau was drin ist :) Schöner Artikel!

    Liebe Grüße, Julia
    www.lightitup-blog.de
    Instagram | Facebook

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, so sehe ich es auch und ich kann selbst bestimmt, wie süß ich es haben möchte. :)

      Löschen
  2. mega interessant, ich bin zwar gar kein Müslimensch, aber ich denke ich muss mich doch mal damit besäftigen! Klingt prima ;)

    Ich wollte dir kurz mal DANKE sagen für deine lieben Kommentare und deine wertvollen Gedanken zu meinen Worten. Schätze ich sehr, vielen lieben Dank dafür!!
    Einen schönen Sonntag,

    Alena
    lookslikeperfect.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alena,
      dafür brauchst du dich nicht bedanken. ♥ Sehr gern! <3
      Danke für dein Feedback. Müsli mochte ich anfangs auch nie so richtig aber irgendwann habe ich einfach meine liebsten Zutaten zusammengemischt und somit hat es mir plötzlich geschmeckt. :)

      Löschen
  3. Hallo du Liebes!

    Mhm, das sieht ja auch super lecker aus. Einfach top und perfekt um in den Morgen zu starten :) Ich mache mir ja meistens mein Granola selbst, das ist auch besser als das gekaufte.

    Ganz viel Liebe
    Katrin
    www.octobreinparis.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das habe ich auch schon probiert aber so ungeröstetes Müsli gelingt mir besser. :D Mein Granola war dann irgendwie zu geröstet. :D Trotzdem ist das eine super Sache.

      Löschen
  4. Tolle Mischung klingt super lecker *-*

    Einen schönen Wochenstart wünsche ich dir ♥

    AntwortenLöschen
  5. Früher habe ich mir häufig meine Müslis selber gemischt, da ich das eine oder andere nicht essen durfte aufgrund einer Allergie. Allerdings kaufen wir nun meistens fertiges Müsli...
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meine, es gibt unter den fertigen Müslies schon immer viele tolle Sorten zur Auswahl aber ich komme auch viel preiswerter, wenn ich es selbst mische. :)

      Löschen
  6. Oh lecker! Ich sollte mir auch mal meine eigene Mischung zulegen - toller Tipp ♡
    Ich mische mir zB mein Studentenfutter selber.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich noch nicht gemacht aber ist natürlich auch eine super Sache. Das teste ich aus. :)

      Löschen
  7. Ich habe mein Müsli noch nie selbstgemischt, aber dein Rezept finde ich super. Bei mir müssen immer Haferflocken oder irgendetwas Beeriges mit rein :).
    Liebe Grüße
    Katharina von http://www.katharina-elisa.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich und vielleicht testet du es einfach mal aus. :) Klar, Beeren dürfen nicht fehlen. Gern mache ich Cranberries rein oder aber gleich frische Beeren.

      Löschen
  8. Hi meine Liebe
    Ich mische meine Müslis auch immer selber. Für mich muss unbedingt noch Granola rein:) Ansonsten sehen die Zutaten bei mir ziemlich ähnlich aus. Anstelle der Schokotropfen(die ich auch echt mega lecker finde) verwende ich getrocknete Bananen.

    Ich habe jetzt gerade ein bisschen rumgegoogelt um die Produkte von Hildegard Braukamm besser kennenzulernen bzw. mehr darüber zu erfahren:) Die tönen echt mega spannend:) Jojobaöl habe ich früher auch immer benutzt und benutze es immer noch gerne für die Beine und Arme:)
    Ich lese solche Pflegeroutinen übrigens auch immer mega gerne:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sehr schön zu lesen. Bananen-Chips sind nicht so meine Spezialität, darauf verzichte ich lieber. Zumindest mag ich sie solo nicht so gern. Vielleicht sollte ich sie aber mal im Müsli probieren? Mhh, jetzt werde ich stutzig. :D

      Vielleicht probierst du die Marke ja mal aus. Ich habe sie von meiner Kosmetikerin empfohlen bekommen und bin einfach so zufrieden. Verwende die Produkte jetzt schon zwei Jahre und kann nichts beanstanden. :)

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto oder aber es besteht auch die Möglichkeit Anonym zu kommentieren.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Mit dem Kommentieren dieses Beitrages erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung an. Diese findest du hier

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...