Mittwoch, 14. Februar 2018

Buchvorstellung: Handlettering Alphabet - Tanja "Frau Hölle" Cappell

Hey, hey,
heute stelle ich euch nun endlich, endlich das wundervolle Buch von Frau Hölle vor. Ich freue mich ja so sehr. Denn als ich im September mit dem Lettering angefangen habe, war schnell klar, dass ich das "Handlettering Alphabet" von Frau Hölle unbedingt haben muss - zumal es ziemlich hilfreich sein sollte. Nun bin ich stolze Besitzerin und möchte euch einen Einblick geben bzw. verraten, ob es für AnfängerInnen wie auch Fortgeschrittene geeignet ist.


○○○ Erster Eindruck ○○○


Wer mit dem Hand Lettering beginnen möchte, kommt um die liebe Frau Hölle nicht herum, glaube ich zumindest. Als ich mit diesem Hobby angefangen habe, bin ich ziemlich schnell auf ihren Blog und all ihre anderen Kanäle gestoßen. Dabei ist mir ihr wunderhübsches Buch nicht entgangen und schnell war klar, ich muss es haben. Schon allein von außen ist es wunderhübsch anzusehen. Der aquarellierte Hintergrund mit dem hübschen Lettering ist einfach wunderschön. Hinzu kommt die tolle Farbkombi aus Rosa und Gold! Mir hat das Buch sofort gefallen. Auch innen ist es mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet. Erschienen ist das Buch über den EMF-Verlag. Es hat 143 Seiten, enthält zwei Poster mit Schrift-Vorlagen, ist wahnsinnig hilfreich und kostet 19,99 €. Für den Preis lohnt sich der Kauf allemal. :)


Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis...

Das Buch wird mit einem Vorwort von "Frau Hölle" eröffnet, danach folgt die Einleitung. Die weiteren Kapitel sind in die jeweiligen Lettering-Formen unterteilt, also in Hand Lettering, Brush Lettering, Kalligraphie und schließlich in Digital Lettering. Die Kapitel sind insgesamt sehr gut und sehr übersichtlich strukturiert, sodass ich hinsichtlich des Materials, Aufwärmübungen sowie der Handhabung alles genaustens erfahre. Das ist sehr, sehr hilfreich!


Im letzten Kapitel stellt Frau Hölle dann noch einige Projekte vor, welche ganz tolle Inspirationen bieten. Wie bereits oben erwähnt, ist hierbei mit sehr viel Liebe zum Detail gearbeitet wurden.

Ich bin jedenfalls sehr angetan und habe mir jedes Kapitel zunächst durchgelesen bis ich mich praktisch ausprobiert habe. Nun möchte ich euch aber noch einen genaueren Einblick bieten.


In der Einleitung des Buches erfahrt ihr viele Tipps und Tricks zum 1 x 1 des Letterings. Hier könnt ihr erst einmal etwas Theorie aufsaugen. Zudem macht die Autorin Mut, dass jede/r das Lettering erlernen kann. Danach folgen Lettering-Arten sowie Schriftfamilien in einem kurzen Überblick, denn darauf wird später noch einmal viel ausführlicher eingegangen. Letztlich beschreibt Frau Hölle die "richtige Technik". Hier erfahrt ihr also erste Schritte, welche für das Lettering ganz wichtig sind. Und - wie ihr oben sehen könnt - wird auf das Liniensystem eingegangen, welches gerade für Lettering-AnfängerInnen sehr hilfreich ist.


Nach der Einleitung landen wir im ersten Kapitel zum Thema "Hand Lettering". Wie ihr sehen könnt, gibt es zwischendrin schon immer sehr hübsche Inspirationen. Aber bevor ich soweit war, habe ich mir auch hier wieder die aufgeführten Tipps zu Herzen genommen. Weiterhin erfahrt ihr, welches Material ihr für das Hand Lettering benutzen könnt. Die Auflistung ist sehr ausführlich und seeeehr hilfreich. Außerdem findet ihr in diesem Kapitel Tipps zur richtigen Stifthaltung sowie erste Aufwärmübungen.


Nun widmet sich die Autorin den Alphabeten. Los geht es mit den Sans-Serif-Alphabeten, welche in vielen Varianten dargestellt sind, sodass ihr euch viele Inspirationen und Techniken aneignen könnt. Dabei ist dann auch das Poster mit den Schriftvorlagen zum Abpausen von großem Vorteil. Was ich besonders toll finde und was auch sehr anfängerInnen-freundlich ist, ist das Aufzeigen, in welchen einzelnen Schritten die Buchstaben gezeichnet werden. Es folgen viele weitere Alphabete, wie auch das Script-Alphabet, welches ebenfalls Schritt für Schritt dargestellt wird. Sehr, sehr hilfreich ist das!

Dieses Kapitel beinhaltet noch eine kleine Übersicht von Deko-Elementen sowie von dekorativen Buchstaben und auch das Erlernen von Faux-Calligraphy.


Im nächsten Kapitel, dem "Brush Lettering", erfahrt ihr zunächst erst einmal wieder viele grundsätzliche Tipps und Tricks. Danach ist wieder detailliert aufgezeigt, welches Material hilfreich ist, was mir besonders am Anfang sehr geholfen hat. Auch hier spielen wieder die richtige Stifthaltung sowie Aufwärmübungen eine entscheidende Rolle. Danach sind die Brush-Alphabete aufgeführt, welche sich schließlich von der Vorlage abpausen lassen. Aber auch hier belässt es die Autorin nicht bei den "einfachen" Brush-Alphabeten. Natürlich werden verschiedene Variationen, Effekte und Schnörkel-Varianten aufgezeigt. Auch das Bounce Lettering sowie die Blending-Technik wird detailliert erklärt. Nicht zuletzt sind in diesem Kapitel ebenfalls wieder Inspirationen eingeschoben. ♥


Das nächste Kapitel beschäftigt sich mit dem Tema "Kalligrafie". Übrigens sind die Kapitelseiten immer so hübsch gestaltet, wie ihr es auf dem oberen Bild sehen könnt. Kalligrafie habe ich bisher noch nicht ausprobiert, dennoch habe ich mir das Kapitel bereits durchgelesen. Wieder ist es sehr schön aufgebaut. Zunächst ist grundlegendes Wissen aufgezeigt, dann geht es über zum Material, zur richtigen Haltung, zur Vorbereitung bis hin zu den Aufwärmübungen und Alphabeten. Letztlich ist die Struktur der einzelnen Kapitel immer gleich aufgebaut, was es sehr übersichtlich macht. :)


Im Kapitel "Digital Lettering" dreht sich nun alles um die digitale Welt. Das heißt, hier erlernt ihr, wie und für was ihr digitale Letterings verwenden könnt. Frau Hölle zeigt die Digitalisierung am PC und am Smartphone auf. Auch das "Tablet-Lettering" ist aufgeführt. :)


Zu guter Letzt folgen nun noch die Projekte, welche zu verschiedenen Themen, wie Hochzeit, Geburtstag oder Wohnen, erarbeitet wurden. Mir gefallen die einzelnen Projekte sehr gut, sie treffen ganz genau meinen Geschmack. Falls ihr nach Geschenkideen oder Inspirationen für eure eigenen vier Wände sucht, habt ihr hier wirklich eine klasse Auswahl. :)


Wie bereits mehrfach erwähnt, sind zwei riesige Poster beigelegt, auf denen viele, viele Schriftvorlagen (also einzelne Alphabete aber auch schon Lettering-Werke) zu finden sind. Diese lassen sich ganz einfach abpausen. :) Hiermit lässt sich ganz toll üben. :)


○○○ Mein Fazit ○○○

Naja, ihr merkt es ja sicher schon, ich bin von dem Buch wirklich begeistert. Es ist auf jeden Fall für AnfängerInnen geeignet aber auch Fortgeschrittene kommen auf ihre Kosten. Die Kapitel sind sehr strukturiert aufgebaut. Die Tutorials sind alle wahnsinnig hilfreich. Mir erschließt sich ganz genau, wie ich vorgehen muss. Ich bin einfach nur begeistert und freue mich, dass ich mir so ein hilfreiches Buch zugelegt habe. Es gibt für mich wirklich kein Besseres, dass sowohl Praxis als auch Theorie so gut miteinander verbindet und rüberbringt. ♥ Ganz toll!

- enthält Werbung - kein PR/Sample, Eigenkauf -

Kommentare:

  1. Vielen Dank für das Vorstellen! :) Ich habe mir schon öfter Lettering-Bücher angeschaut und überlegt eins zu kaufen. Das Buch sieht echt toll und hilfreich aus!
    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es unheimlich gut. Wie ich sehe, gehen da aber wohl die Meinungen auseinander (siehe ein Kommentar weiter unten). Aber ich persönlich finde es sehr hilfreich.

      Löschen
  2. Ich habe das Buch ebenfalls :) Ist ganz nett, aber nicht ganz das, was ich erwartet habe. Mir fehlen Anleitungen & Übungen im Buch zu den einzelnen schrfiten & ich fühle mich als absoluter Anfänger echt alleine gelassen. Klar, man muss sich da selbst hinter klemmen, aber ein wenig mehr Call to Action hätte dem Buch nicht geschadet!

    Lieben Gruß ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt, findest du? Also ich kann dem gar nicht zustimmen. Ich fühlte mich wirklich sehr gut aufgehoben und finde, dass gerade für AnfängerInnen alles super erklärt wird. Vor allem bei den Buchstabend wird durch Nummerierungen dargestellt, welcher Strich zuerst gesetzt wird. Das ist doch das Beste überhaupt. :) Ich hatte schon einige Bücher zum Thema gelesen aber dieses hier war mit Abstand das Beste. Aber Wahrnehmungen und Geschmäcker sind eben verschieden, daher ist das natürlich voll okay. :)

      Löschen
  3. Das Design gefällt mir richtig gut! Generell hört es sich super spannend an :)

    sophiaston.de

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es ja immer wieder faszinierend, wenn Leute so schön Schreiben können. Oder eben mit Schrift ganze Karten "verzieren" usw. Ich selbst hatte mal echt eine schöne Handschrift, aber nach Schulende habe ich wirklich so gut wie alles nur noch am PC geschrieben und total die Routine verloren... eigentlich schade! Ich sollte mal wieder an der Schrift arbeiten. ;)

    Ich kann dir nur zustimmen! Ich komme in den letzten Jahren auch immer mehr auf den Geschmack, was die nordischen Länder und die Landschaften dort angeht... :) Die Landschaften sind oftmals gigantisch! Und klar, da ist man irgendwann ein wenig verwöhnt und fast enttäuscht, wenn es mal langweiliger ist. Dort draußen, vor dem Autofenster. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich schade, wobei es ja egal ist, was für eine Handschrift man hat. Das Lettering kann man auch mit einer häßlichen Handschrift erlernen. :) Oder man lettert gleich digital, davon träume ich nämlich schon. :D

      Das stimmt! Die Landschaften sind mehr als wunderschön. ♥

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein Google Konto oder aber es besteht auch die Möglichkeit Anonym zu kommentieren.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Mit dem Kommentieren dieses Beitrages erklärst du dich mit der Datenschutzerklärung an. Diese findest du hier

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...