Donnerstag, 5. Januar 2017

Rezept: Curry mit roten Linsen und Kichererbsen

Hallo ihr Herzchen,
starten wir doch direkt mal mit einem leckeren und gesunden Rezept ins neue Jahr. Auch wenn ich mir für dieses Jahr keine Vorsätze hergenommen habe, möchte ich mich unheimlich gern durch viele neue Rezepte probieren. Ich liebe es, immer wieder etwas Neues zu kreieren und genauso war es auch mit diesem leckeren Curry. Nach dem ersten Zubereiten hat es mir soooo gut geschmeckt, dass ich es bereits mehrfach gekocht habe. Und auch meine Liebsten waren davon immer wieder angetan. In meinem heutigen Post möchte ich euch zum einen gern einmal verraten, woher ich mir Rezeptideen hole und euch letztlich auch das ursprüngliche sowie mein abgewandeltes Rezept zeigen.


Jetzt fragt ihr euch vielleicht, wie ich das meine, mit dem "ursprünglichen Rezept". Es passiert mir oft, dass ich ein Rezept sehe und es nach meinen Vorlieben anpasse. Zwar probiere ich auch wahnsinnig gern das Originalrezept aus, jedoch experimentiere ich auch liebend gern. Bei dem ursprünglichen Rezept, handelt es sich um ein Indisches Linsen-Curry, welches es mir ziemlich angetan hatte. Da ich jedoch ein Freund von "erst einmal die Produkte aufbrauchen, die ich im Haus habe" bin, habe ich das Rezept abgewandelt. Zudem habe ich mein Curry bereits sowohl mit Reis als auch mit roten Linsen gegessen und ich verrate euch, beides ist seeeehr lecker. :o)


○○○ Woher beziehe ich meine Rezepte? ○○○

Wenn wir schon einmal beim Thema sind: Oftmals werde ich im Familien- und Freundeskreis gefragt, woher ich denn die ganzen Ideen für meine Rezept nehme. Natürlich stöbere ich wahnsinnig gern auf Blogs, bei chefkoch oder eben in Koch- und Backbüchern. Es gibt einfach eine riesige Auswahl. Aber auch Seiten, wie z. B. Hagen Grote, präsentieren tolle und vielseitige Rezepte. Dort habe ich mich beispielsweise auch für den Rezeptnewsletter angemeldet und schwupps hatte ich mich auch in das Curry Rezept verliebt. Es gibt also wirklich vielerlei Möglichkeiten, wie ich an meine Rezepte gelange. Vieles probiere ich aber auch letztlich einfach beim Kochen aus und mit jedem Gericht wächst die Erfahrung und somit auch die Freude am Experimentieren. Und glaubt mir, ich hätte es selbst nie geglaubt, dass ich das einmal schreibe. :D

Nun wollen wir uns aber einmal meinem Curry mit Linsen und Kichererbsen widmen...


Das Curry ist schnell gemacht, schmeckt ganz wunderbar und ist zudem noch ganz einfach zuzubereiten. Ich kann es euch demnach mal wieder auf ganzer Linie empfehlen.

Folgende Zutaten benötigt ihr

250 g rote Linsen (z. B. von Müller's Mühle - psst, dort findet ihr übrigens auch tolle Rezepte)
1 Dose Kichererbsen
750 g Brokkoli (frisch oder TK)
2 EL rote Currypaste
1 Dose Kokosmilch (ungesüßt)
1/4 l Wassser
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe 
2 EL Öl
Salz


so wird das Curry mit roten Linsen zubereitet ♥ 

Zuerst habe ich die Kichererbsen abgespült und anschließend abtropfen lassen. Für mein Curry nehme ich immer Brokkoli aus der Tiefkühltheke. Diesen lasst ihr im Vorfeld auftauen und teilt nun die kleinen Röschen ab. Danach schält und schneidet ihr sowohl die Zwiebel als auch den Knoblauch in kleine Stücke.
Die Linsen kocht ihr
nach Packungsanweisung in einem separaten Topf. Seid vorsichtig, dass die Linsen nicht zu weich werden. Sollten sie zerkochen, ist es aber auch nicht schlimm. Es schmeckt dennoch. :D
Nun erhitzt ihr Öl in einem Topf und gebt dazu die Zwiebeln und den Knoblauch. Nun noch die Currypaste hinzufügen. Alle Zutaten kurz anschwitzen und schließlich mit der Kokosmilch und dem Wasser ablöschen. Lasst es nun aufkochen und gebt dann den Brokkoli hinzu. Nun noch mit Salz abschmecken - gern könnt ihr auch noch andere Gewürze, wie Kurkuma, Ingwer oder Curry, hinzugeben. Schließlich werden noch die Kichererbsen hinzugeben. Fertig. ♥
Nun könnt ihr auswählen, ob ihr das Curry und die roten Linsen zusammenmischt oder einfach erst die Linsen auf den Teller und darüber das Curry gebt.



Und, seid ihr neugierig geworden? Probiert es aus. Das Rezept ist sehr einfach, schmeckt wunderbar und ist für kältere Tage einfach perfekt. Es wärmt ganz wunderbar und ist im Nu aufgefuttert. Zudem macht es richtig, richtig satt. :)

Habt ihr schon einmal ein Curry gemacht? Wo holt ihr euch eure Rezeptideen her?

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus! Mit roten Linsen koche ich häufig, mit Kichererbsen bisher eher weniger, obwohl sie ja auch sehr gesund sind.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja und vor allem machen sie satt. Kann ich daher nur empfehlen. Dankeschön! ♥

      Löschen
  2. Ich mache sehr oft das klassische Kokos-Curry mit Reis aber das werde ich jetzt mal nachkochen.
    LG
    Geri Diaries

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mhhh, ja das schmeckt auch ganz wunderbar. Kann ich gut verstehen. :)

      Löschen
  3. Sieht so lecker aus!

    Danke Dir für das Rezept!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo Jacqueline
    Mein Blog - HOKIS

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm lecker, ich liebe Linsen, das ist ein Rezept, was ich auf jeden Fall nachkochen werde *-*

    Lieber Gruß ♥

    AntwortenLöschen
  5. Yumm, das hört sich ja wirklich toll an! Ich bin sowieso ein totaler Linsen-Fan, da passt das Rezept total gut haha :) Wird gleich notiert!

    Ganz liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber schön und freut mich ganz sehr, herzlichen Dank. ♥

      Löschen
  6. Hi liebe Elisabeth-Amalie
    Was für ein tolles Rezept und so schöne Bilder.
    Ich habe auch schon Curry mit roten Linsen gekocht, aber noch nie mit Kichererbsen. Dein Rezept muss ich mir daher unbedingt merken, da ich Kichererbsen liebe. Übrigens schmeckt das Curry auch mega lecker mit Tofu drin:) Rezepte finde ich eigentlich immer auf Pinterest oder zufälligerweise bei Bloggern(wie jetzt gerade bei dir)
    Zum HP Sprocket, der Preis ist wirklich nicht ohne und wäre es kein Geschenk gewesen hätte ich auch 2 oder 3x überlegt.
    Alles Liebe Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wie toll, herzlichen Dank! <3
      Ja, probier das mal aus, es ist wirklich lecker und macht richtig satt. :) Mit Tofu könnte ich es mir auch gut vorstellen, wobei ich eigentlich kein so großer Tofu-Fan bin. :)
      Auf Pinterest wollte ich mich auch schon immer mal anmelden, weil es dort wirklich schöne Sachen zu entdecken gibt.

      Löschen
  7. Hallöchen,
    ach, das klingt wieder besonders lecker bei dir. Das nächste Mal nehme ich auch gerne eine Schale voll! :-)

    Viele Grüße
    Bloody

    AntwortenLöschen
  8. Ich bin ja der totale Linsen-Fan.
    Aber normalerweise esse ich sie nur mir Spätzle :) Aber so als Curry muss ich es definitiv mal ausprobieren. Das klingt ja unheimlich lecker

    Liebe Grüße Anni von http://hydrogenperoxid.net

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würde mich freuen. Manchmal ist es wirklich gut, etwas Neues auszuprobieren. Linsen und Spätzle kann ich mir wiederum nicht vorstellen. :D

      Löschen
  9. Ach wie lecker, darauf hätte ich jetzt auch lust!

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich mir vorstellen aber leider wohnst du eindeutig zu weit weg. :D

      Löschen
  10. Oh das ist genau ein Rezept nach meinem Geschmack! Muss mal schauen, ob ich noch Rote Linsen übrig habe! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh ja, probiere das mal aus. Habe mir doch fast gedacht, dass das etwas für dich sein könnte. :)

      Löschen
  11. Hört sich klasse an, muss ich mal ausprobieren !

    Liebe Grüße ☾
    Cyra von :
    http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern, das würde mich echt voll freuen. ♥♥♥

      Löschen
  12. Hört sich ja super lecker an, muss ich unbedingt mal ausprobieren :))
    Allerliebste Grüße, Rahel - www.justrahel.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das kann ich dir nur empfehlen, denn es schmeckt wirklich toll. :)

      Löschen
  13. Ich liebe Curry! Das klingt super und muss dringend ausprobiert werden, vielleicht mache ich das gleich morgen Abend :)
    Liebst, Lea.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du alle Zutaten Zuhause hast, klar, warum nicht. :) Viel Freude beim Ausprobieren. :)

      Löschen
  14. Ein tolles Rezept, zumal ich alle Zutaten zu Hause habe und loslegen kann.
    Mein Mann hat heute Geflügel aufgetaut. Aber mir ist so gar nicht nach Fleisch.

    Bei mir gibt es morgen dein Rezept. Ich freue mich schon richtig darauf.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, du könntest für deinen Mann auch einfach noch Geflügel untermischen, was sicherlich hervorragend dazu passt. :) Ich wünsche euch viel Freude beim Kochen und einen guten Appetit. ♥

      Löschen
  15. Antworten
    1. Und vor allem ist es ist auch eine tolle Kombi, die ich nur empfehlen kann. :)

      Löschen
  16. Hallo Elisabeth-Amalie,
    ein Curry habe ich noch nie gekocht, es kommt aber für mich in Frage, da es fleischfrei ist. Meine Rezeptideen nehme ich aus dem Kaufland Werbeblatt. Liebe Grüße
    Nancy 😃

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, da entdecke ich auch manchmal ein paar tolle Sachen. :) Probiere das Rezept doch mal aus, es schmeckt wirklich super. ♥

      Löschen

Du magst ein paar liebe Worte oder Anregungen dalassen? Nur zu, ich freue mich über all eure Kommentare. ♥

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...